Defekte Kassen und Platzmangel

Neuer Ärger um die Mensa der Hochschule Rosenheim 

Rosenheim - Bereits Anfang Dezember berichteten wir über Probleme mit der Mensa der Hochschule.

Die beiden Studierendenvertreter Tobias Jonas und Simon Budweth klagten beim Besuch in unserer Redaktion über Platzmangel auf dem Campus - besonders in der Mensa

Überfüllt und lange Schlangen an den Kassen

Viele Tische in der Mensa seien zudem zu den Hauptzeiten durch Lerngruppen belegt. "Wir sind eine Pendler-Uni: Projektgruppen können sich schlecht irgendwo daheim treffen, weil die Leute in allen Ecken des Umlands wohnen", so Budweth. 

Dieses Bild bestätigte nun auch ein weiterer Student aus Rosenheim, der anonym bleiben möchte, uns aber auf einen amüsanten Vorfall in der Mensa aufmerksam machte. Galgenhumor könnte man sagen.  

Er schrieb uns: "In der Hochschule gibt es schon seit langer Zeit Kapazitätsprobleme in der Mensa. Zudem funktionierten zwei von sechs Kassen in den letzten Wochen nicht. Auf Jodel habe ich ein Bild gepostet mit Memes an den Kassen. Alle Studenten sind ziemlich genervt sind von der Situation in der Mensa."

An den beiden defekten Kassen waren durch einen Unbekannten diese Memes aufgestellt worden: 

Mensa müsste doppelt so groß sein

Auf Anfrage von rosenheim24.de teilte die Hochschulsprecherin Caroline Neumeier mit, dass die beiden Kassen mittlerweile wieder funktionieren. 

Das Platzproblem räumte sie ein: "Die Mensa wurde Ende der 60er Jahre als reine Ausgabeküche geplant und gebaut. 1984 und 2005 wurde sie auf heute 784 qm erweitert. Aufgrund der seitdem weiter gestiegenen Studierendenzahlen besteht heute ein Flächenbedarf von ca. 1.400 qm."

Mit anderen Worten: Die Mensa ist also nur halb so groß wie sie angesichts der gestiegen Studentenzahlen eigentlich sein müsste. 

Dass viele Mensa-Tische zudem von Projektgruppen belegt werden, bestätigt Neumaier ebenfalls: "Leider müssen wir feststellen, dass auch während der Mittagszeit zahlreiche Mensatische nicht wie vorgesehen zum Essen, sondern als Gruppenarbeitstische eingesetzt werden." 

So bleibt nur zu warten, bis die Mensa saniert und räumlich erweitert wird. Ein entsprechender Bauantrag liege dem Staatliche Bauamt bereits vor, so Neumeier. 

Die heutige Studierenden werden davon freilich nichts mehr haben. 

mg

Rubriklistenbild: © Screenshot Jodel

Kommentare