Neue Schüler Union Rosenheim gegründet

+
v.l.n.r.: A.-L. Zaschka, C. Wieland, A. Brand, C. Müllers, C. Pfaffinger, D. Artmann, T. Müller, S. Egerndorfer, K. Stöttner, D. Paech, C. Ehrenböck ,M. Pöhlmann, L. Baumgartner, T. Ober, S. Woyke, M. Mertens, F. Ludwig

Rosenheim - Das Thema Bildung wird zurzeit heiß diskutiert in der Politik. Um ihre Interessen in Zukunft wirkungsvoll vertreten zu können, gründeten elf Schüler eine neue Schüler Union.

Um ihre Interessen in Zukunft wirkungsvoll vertreten und aktiv im politischen Gestaltungsprozess mitwirken zu können, ergriffen am 24. Januar 2010 elf Schüler der Stadt und des Landkreises Rosenheim im Restaurant Santa die Initiative und gründeten eine neue Schüler Union Rosenheim.

Als Starthelfer durften der Rosenheimer Landtagsabgeordnete Klaus Stöttner sowie die beiden Kreisvorsitzenden der Jungen Union Rosenheim Land & Stadt Christian Müllers und Daniel Artmann, Stadtrat Florian Ludwig und ein Teil der JU-Kreisvorstandschaft begrüßt werden.

Der 17 Jahre alte Christopher Pfaffinger wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist Schüler am Gymnasium Raubling und im Landesvorstand der Schüler Union Bayern.

"Wir sind die einzige Schülerorganisation im Landkreis. Dies bedeutet eine Menge an Verantwortung für uns, der wir uns jedoch mit Begeisterung stellen werden", erklärte der neue Vorsitzende. So verstehe sich die neu gegründete Organisation als Sprachrohr für die Interessen aller Schüler aus Rosenheim und Umgebung. Erklärtes Ziel der jungen Gruppe sei es, eigene Vorschläge und Konzepte zum Thema Bildung zu entwickeln und sich für deren Realisierung einzusetzen. "Schließlich sind wir diejenigen, die von den Gesetzen und Reformen im Schulbereich unmittelbar betroffen sind", so Christoph Pfaffinger weiter.

Als Stellvertreter wurden Maximilian Mertens (Brannenburg), Christoph Wieland (Flintsbach) und Anna-Lena Zaschka (Rosenheim) gewählt. Geschäftsführer ist Marinus Pöhlmann. Im Amt des Schatzmeisters wird Roman Voß fungieren. Schriftführerin ist Theresa Ober. Den Vorstand komplettieren Lukas Baumgartner, Stefan Egerndorfer, Simon Woyke und Andreas Brand.

Klaus Stöttner, Florian Ludwig und Daniel Artmann machten in ihren Grußworten deutlich, wie wichtig es sei, dass wieder eine Schüler Union in Rosenheim aktiv ist und wünschten der neu gegründeten SU viel Erfolg. Christian Müllers, der die Wahl leitete, forderte die Schüler Union Rosenheim auf, sich aktiv am politischen Geschehen in Rosenheim zu beteiligen: "Mischt Euch ein! Auf die Unterstützung von JU und CSU könnt Ihr Euch verlassen."

Dies unterstrich der CSU-Kreisvorsitzende Stöttner, indem er für den Start einen finanziellen Zuschuss und Werbemittel zusicherte.

"Die nächste Sitzung findet am Sonntag, den 07.03.2010 um 19.00 Uhr im Restaurant Santa am Max-Joseph-Platz statt. Hierzu sind alle interessierten Schüler aus dem Landkreis Rosenheim herzlich eingeladen. Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung", betonte der Geschäftsführer Marinus Pöhlmann.

Pressemitteilung CSU-Geschäftsstelle Rosenheim

Kommentare