"Mehr Streifenwagen sind kein Allheilmittel!"

+

Rosenheim - Die Diskussion um mehr Polizeipräsenz in der Stadt geht weiter! Der OB-Kandidat der SPD, Robert Metzger, hält die Forderung von Gabriele Bauer für zu wenig durchdacht.

Auch Stadtrat Robert Metzger hat die schreckliche Tat vor der Diskothek Heaven betroffen und wütend gemacht. Insbesondere weil er als Vorstandsmitglied des ESV den Vater des Opfers kenne.

Mehr zur Diskussion:

Wenig Verständnis hat der sozialdemokratische OB-Kandidat aber für den jüngsten Vorstoß von Gabriele Bauer. Die Oberbürgermeisterin hatte von der Polizei als Konsequenz nach der Tat mehr Präsenz in den Nachtstunden gefordert.

"Wir sollten jetzt nicht aus dem Bauch heraus handeln. Der Ruf nach immer mehr Polizei ist zu einfach. Lasst uns genau überlegen, wie es zu solchen Gewaltausbrüchen kommen kann und welche Maßnahmen wirklich helfen, um so etwas zu verhindern", meint Metzger. 

Metzger schlägt einen anderen Ansatz vor

Er schlägt einen neuen Ansatz der Polizeiarbeit vor: "Ich wünsche mir eine Rosenheimer Polizei, der wieder mehr Vertrauen geschenkt wird in der Bevölkerung. Die Vorbehalte gegen sie abbauen kann, Die Zugang und Kontakt findet, besonders in den sozialen Brennpunkten. Die dort auch Präsenz zeigt und für mehr Sicherheit sorgt. In diese Richtung muss die Arbeit gehen", beschreibt der OB-Kandidat seine Vorstellung.

Das Thema Jugendgewalt brauchte auch einen verstärkten pädagogisch-präventiven Ansatz: "Die Ursachen von Jugendgewalt liegen, das zeigen Studien, häufig in den frühkindlichen Erfahrungen von auseinanderfallenden Familienstrukturen in denen es an Liebe mangelt. Es sind Kinder, die schon früh schulisches Scheitern und gesellschaftliche Desintegration erleben. Kinder und Jugendliche, die ohne Halt aufwachsen und keine Anerkennung erfahren. Sie lassen ihren angestauten Aggressionen Raum." Hier bedarf es mehr präventiver Kinder- und Jugendarbeit, fordert Metzger.

In diesem Politikfeld wünscht sich der Sozialdemokrat mehr Engagement und auch Investitionen von der Oberbürgermeisterin. "Stammtisch-Forderungen" im Stadtrat zu äußern, würden aber niemanden weiter helfen.

Das sagt die Rosenheimer Polizei:

Quelle: Pressemitteilung Robert Metzger, Stadtrat und Oberbürgermeisterkandidat der SPD

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT