Am Sonntag in der Pürstlingsstraße in Rosenheim

Person leistet massiven Widerstand: Zu Hilfe gerufene Streife brettert in Garten – Drei verletzte Beamte

+

Rosenheim - Am Sonntagnachmittag (19. Juli) kam es zu einem Unfall an der Pürstlingsstraße Ecke Niederschlesienstraße. 

Update, 16.08 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Anwohner im Fasanenweg verständigten die Rosenheimer Polizei, dass sich dort eine verdächtige Person aufhalten soll. Die Beamten konnten dort eine Mann feststellen, und wollten ihm einer Personenkontrolle unterziehen. 

Ohne Vorwarnung rastete der Mann (29) aus und ging auf die Polizisten los. Er trat und schlug nach den Polizisten. Der massive Widerstand des Wohnsitzlosen gipfelte darin, dass er einem der Einsatzkräfte in die Hände biss. Daraufhin forderten die beiden Polizisten eine zweite Streife als Unterstützung an. Anschließend konnte der 29-Jährige gefesselt werden und auf die Polizeidienstelle gebracht werden.

Der gebissene 43-jährige Beamte wurde zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim gefahren. Ob er weiter dienstfähig ist, müssen weitere Untersuchungen ergeben. Gegen den Wohnsitzlosen wird nun ein Strafverfahren wegen eines tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung eingeleitet.

Polizeifahrzeug rast in Rosenheim auf Einsatzfahrt in Gartenzaun 

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reis ner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Während der Anfahrt der zu Hilfe gerufenen zweiten Streife unter Einsatz des Blaulichts kam die anrückende Streifenwagenbesatzung im Bereich der Pürstlingstraße mit dem Polizeiauto von der Fahrbahn ab. Der BMW krachte anschließend gegen einen Stromverteilerkasten und in ein angrenzendes Grundstück.

Die gleichaltrigen 27-jährigen Polizisten wurden daraufhin vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht. Am Auto lösten die Airbags aus und es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die Schadenshöhe am Stromkasten sowie am Grundstück kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Rosenheimer Feuerwehr reinigte die Fahrbahn und half bei der Bergung des Dienstwagens.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Update, 15.58 Uhr: 

Dem Unfall vorausgegangen war nach Informationen von vor Ort ein Einsatz, bei dem ein Mann einem Polizisten in eine Hand gebissen haben soll. Daraufhin soll eine zweite Streife angefordert worden sein. Diese Streife kam auf dem Weg zum Einsatz dann von der Fahrbahn ab und fuhr in den Garten.

Erstmeldung, 15.45 Uhr: 

Bei dem Unfall ist ein Polizeiwagen während des Einsatzes mit Blaulicht in einen Garten gefahren. Die beiden Polizeibeamten wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Dabei überfuhren die Polizisten mit ihrem Fahrzeug einen Wegweiser, bevor sie im Garten zum Stehen kamen.

fgr

Kommentare