Zwei Radl-Unfälle an einem Tag

Rosenheim - 7 Uhr morgens und abends scheinen unglückliche Zeiten für Fahrradfahrer zu sein. Am Mittwoch, 27. Mai, gab es zwei Unfälle.

Um 7 Uhr morgens wollte eine 37-jährige Rosenheimerin vom Weidenweg in die Mangfallstraße einbiegen. Sie übersah dabei einen 43-jährigen Radler, der auf der Mangfallstraße fuhr und vorfahrtsberechtigt war. Er prallte auf das Auto und stürzte. Der Radler wurde mit Verdacht auf Rippenbruch ins Klinikum Rosenheim eingeliefert.

Um 7 Uhr abends wollte ein 14-jähriger Schüler in der Hubertusstraße nach Hause radeln. Er blieb mit dem Pedal am Bordstein hängen, stürzte und prallte dabei gegen ein Auto. Der Junge verletzte sich im Gesicht. Dabei zog er sich Verletzungen im Gesichtsbereich zu.

„Keiner der Radler trug einen Helm“, so ein Polizeisprecher.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT