Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Pfarrsekretärin begrüßt

Abschied, Neuanfang und Ehrungen in Rosenheimer Pfarrei St. Michael

Die Pfarrei St. Michael verabschiedete Pfarrsekretärin Halina Klabisz
+
Die Pfarrei St. Michael verabschiedete Pfarrsekretärin Halina Klabisz (links) und begrüßte ihre Nachfolgerin Katharina Huber (rechts) mit einem Blumenstrauß. Außerdem erhielten Christl Bauer (2. von links) sowie Franz Weinzierl Dankurkunden des Erzbistums München-Freising für ihr überaus langjähriges Wirken im Kirchenchor der Gemeinde.

Rosenheim - Die Verabschiedung von Pfarrsekretärin Halina Klabisz in den Ruhestand feierte die Pfarrei St. Michael pandemiebedingt mit einem Gottesdienst, musikalisch schwungvoll umrahmt von TeaCup.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Pfarrer Sebastian Heindl bedankte sich herzlich für das zehnjährige Wirken von Klabisz in der Stadtteilkirche Am Zug, von denen sie sieben Jahre in St. Michael tätig war. „ Halina Klabisz war nicht nur zentrale Ansprechpartnerin für alle in der Gemeinde, sie hat uns auch die Kommunikation mit der polnischsprachigen Gemeinde sehr erleichtert,“ so Heindl. Gerhard Schwägerl, Kirchenverwaltung St. Michael und Peter Weber, Pfarrgemeinderat drückten den Dank der Pfarrei mit einem bunten Blumenstrauß aus. Anschließend begrüßte die Pfarrei Katharina Huber als neue Pfarrsekretärin ebenfalls mit einem Blumenstrauß.

Außerdem ehrte Heindl nun vier Chormitglieder für ihr langjähriges und verdienstvolles Wirken im Kirchenchor St. Michael und überreichte Christl Bauer und Franz Weinzierl dazu eine Dankurkunde des Erzbistums München-Freising sowie ein kleines Präsent. Beide gehörten dem Chor seit der Gründung im Jahr 1980 an, Bauer 35 Jahre und Weinzierl 39 Jahre. Darüber hinaus führte Weinzierl 14 Jahre liebevoll und gewissenhaft die Chronik des Chores. Ebenfalls geehrt wurden in Abwesenheit Helga Storkenmaier für 36 Jahre und Christine Thomke-Rachlewicz für 17 Jahre aktive Chormitgliedschaft.

Pressemeldung der Gemeinde St. Michael

Kommentare