Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wieder Verkehrschaos am Morgen in Rosenheim

Nach erneutem Wasseraustritt: Äußere Münchener Straße jetzt wieder frei

Äußere Münchener Straße 14. Oktober
+
Die Äußere Münchener Straße wurde am frühen Donnerstagmorgen (14. Oktober) zwischen Brückenberg und der Kreuzung nach Fürstätt (eingeklinkt) erneut gesperrt.

Rosenheim - Am Mittwoch (13. Oktober) sorgte ein Wasserrohrbruch auf der Äußeren Münchener Straße für ein Verkehrschaos in Rosenheim. Erst in den Mittagsstunden war die wichtige Verkehrsader wieder befahrbar. Am frühen Donnerstagmorgen (14. Oktober) ging jedoch erneut nichts mehr.

Update 15 Uhr - Stadtwerke sprechen von gleicher Ursache

Solche Folgeschäden wie der jüngste Wasserrohrbruch träten eher selten auf, schildern die Rosenheimer Stadtwerke auf Anfrage. Entsprechend hat sich an der Ursache für den neuerlichen Schaden nichts geändert. So verweist der Versorger erneut auf Spannungsveränderungen im Erdreich, die Druck auf die Leitung ausübten.

Wird der Druck an einigen Stellen zu hoch, entstünden solche Schäden. Temperaturschwankungen gerade im Herbst und Frühjahr könnten solche Ereignisse auftreten. Gleiches gelte für die zunehmende Verkehrsbelastung, gerade durch Lkw. Und nicht zuletzt könnten auch Erdarbeiten in der näheren Umgebung dafür sorgen, dass Druckunterschiede entstehen und Leitungen beschädigt werden.

Die Stadtwerke überwachten ihr rund 445 Kilometer langes Leistungsnetz kontinuierlich. Innerhalb eines Jahres werde das gesamte Netz geprüft. Hinweise auf Leckagen finden die Stadtwerke dabei zum einen durch signifikante Abweichungen beim Wasserverbrauch innerhalb ihrer zehn Trinkwassersektoren, aber auch durch akustische Messverfahren, mit denen der Versorger sein Leitungsnetz kontrolliert.  

Update, 11.30 Uhr - Straße jetzt wieder frei

Die Asphaltierungsarbeiten sind nun abgeschlossen, wie die Stadtwerke Rosenheim soeben mitteilten. Die Straße wird in diesen Minuten wieder für den Verkehr freigegeben.

Update, 9 Uhr - Sperre dauert wohl bis Mittag

Auch die Polizeiinspektion Rosenheim hat die erneute Sperrung der Äußeren Münchener Straße nun bestätigt. Gegen 1 Uhr am Morgen sei es nur ein paar Meter neben dem letzten Schaden zu einem erneuten Wasseraustritt an einem Rohr gekommen. Deswegen hätten erneut entsprechende Maßnahmen ergriffen werden müssen, hieß es.

Aktuell dürften diese Arbeiten - wie bereits am Mittwoch - wohl gegen Mittag abgeschlossen sein. Konkrete Aussagen zu einer möglichen Uhrzeit könnten derzeit dazu allerdings nicht getätigt werden, hieß es weiter.

Update, 8.15 Uhr - Auch Abbiegespur in Wittelsbacherstraße gesperrt

Umleitungsstrecke Wittelsbacherstraße (Plan).

Nachdem es am Mittwoch zunächst widersprüchliche Meldungen über eine mögliche Sperrung der Wittelsbacherstraße (zwischen Hubertus- und Aventinstraße) gegeben hatte, hat sich die Situation vor Ort nun konkretisiert: Im Rahmen der Sanierung des Brückenberges wurde nach Angaben der Stadt Rosenheim am Mittwochnachmittag (13. Oktober) die Rechtsabbiegespur von Hubertusstraße in die Wittelsbacherstraße gesperrt. Dies verschärft aktuell die Verkehrssituation vor Ort weiter.

Die Sperrung der Abbiegespur soll rund zwei Wochen dauern. Die Umleitung führt stadteinwärts über die Hubertus-, Küpferling- und Prinzregentenstraße. rosenheim24.de hat dazu auch einen Extra-Artikel verfasst.

Update, 7.50 Uhr - Erneut starke Verkehrsbehinderungen

Wegen der Sperrung kommt es im Stadtgebiet im morgendlichen Berufsverkehr erneut zu massiven Verkehrsbehinderungen. Von Bad Aibling/Kolbermoor her kommend staut es sich ab dem Schwaiger Kreisel in Fahrtrichtung Innenstadt immer wieder. Auch auf der offiziellen Umleitung (über am Gries und Hochfellnstraße) sowie auf der Miesbacher Straße kommt es zu Verkehrsbehinderungen (Stand: 7.45 Uhr/Verkehrsmeldungen).

Update, 7.40 Uhr - Erneuter Wasserrohrbruch

Nun steht auch der Grund für die neuerliche Sperrung der Äußeren Münchener Straße fest: In der Nacht auf Donnerstag (14. Oktober) kam es gegen 1.30 Uhr dort erneut zu einem Wasseraustritt - nur rund etwa zehn Meter von der Stelle entfernt, an der in der Nacht zuvor der Schaden festgestellt worden war.

Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Rosenheim begann gegen 2 Uhr mit den Reparaturarbeiten, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung mitteilte. Parallel dazu soll auch die Ursache für den erneuten Wasseraustritt aufgeklärt werden. Am Morgen (Stand: 7.30 Uhr) konnte der Schaden bereits behoben werden. Allerdings muss die Straße nun erneut asphaltiert werden. Deswegen bleibt die Sperre wohl auch am Donnerstag bis Mittag aufrecht.

Die Erstmeldung:

„Der Schaden in der Äußeren Münchener Straße (Plus-Artikel) wurde behoben und die Asphaltierungsarbeiten sind abgeschlossen. Seit circa 12 Uhr ist die Straße für den Verkehr wieder beidseitig freigegeben“, hatten die Stadtwerke Rosenheim am Mittwoch per Pressemitteilung mitgeteilt, nachdem es zuvor stundenlang ein Verkehrschaos gegeben hatte. rosenheim24.de hatte ausführlich darüber berichtet.

Droht am Donnerstag möglicherweise dasselbe Übel? Denn am frühen Morgen gegen 5 Uhr prangten auf Höhe der Kreuzung nach Fürstätt und am Brückenberg erneut Warnbaken und Umleitungsschilder. Die Straße war im selben Bereich wie am Mittwoch erneut gesperrt. Die genauen Gründe für die erneute Sperrung sind derzeit unklar. Ebenso unklar ist, wie lang die Sperrung bestehen bleiben muss.

*Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

mw

Kommentare