Aktualisierung des Einzelhandelskonzeptes von Rosenheim

Start der Analysephase und Haushalts-Befragung

+

Rosenheim - Das Einzelhandelskonzept der Stadt wird aktualisiert. Am Montag startete die CIMA die Analysephase und die Durchführung einer telefonischen Haushalts-Befragung.

"Wie sehen die stadträumlichen (Einzelhandels-)Strukturen in Rosenheim aus?", "Welche Veränderungen haben sich in den letzten Jahren ergeben?", "Zeichnen sich Branchenlücken vor Ort ab?", "Wo kommen die Kunden der Stadt Rosenheim eigentlich her?", "Wie kann die wohnortnahe Versorgung derzeitiger und zukünftiger Wohnstandorte bedarfsgerecht gesichert werden?"…

Dies sind einige der zentralen Fragen, mit denen sich die CIMA Beratung + Management GmbH in den nächsten Wochen und Monaten intensiv beschäftigen wird. Derzeit wird im Auftrag der Stadt Rosenheim und der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling das Einzelhandelskonzept der Stadt Rosenheim von der CIMA aktualisiert (bestehendes Konzept stammt aus dem Jahr 2011). Den Auftakt der umfangreichen Untersuchungen der CIMA bilden verschiedene Befragungen bei Bürgern und Bürgerinnen.

Seit Montag werden rund 1000 Haushalte in Rosenheim und dem nahen Umland ausgewählt und telefonisch zu ihrem Einkaufsverhalten und Vorstellungen einer attraktiven Rosenheimer Innenstadt befragt. Durch die telefonische Haushaltsbefragung sollen unter anderem mögliche Defizite im Angebot der Einzelhandelsstruktur erörtert, Kaufkraftströme der Region eruiert, aber auch die Stärken des Handelsstandortes herausgearbeitet werden.

Point-Of-Sale Befragung bereits abgeschlossen

Zuvor wurde bereits eine Point-of-Sale Befragung an verschiedenen Standorten in Rosenheim durchgeführt. In einem kurzen persönlichen Gespräch wurden hier die Passanten unter anderem nach ihrer Herkunft, ihren Besuchsgründen sowie dem (geplanten) Einkaufsbetrag gefragt. Zusätzlich werden alle Handelsbetriebe von den CIMA-Experten persönlich aufgesucht, da eine Aktualisierung des Verkaufsflächenbestandes und des Branchen- und Sortimentsmixes ebenfalls zum Untersuchungsprogramm gehört.

Erst über die Begehung jeder Ladenfläche im Stadtgebiet können Kenndaten gewonnen werden, die Aussagen zur Attraktivität aber auch zu weiteren Entwicklungschancen Rosenheims im Städtevergleich zulassen. Ebenfalls zur Untersuchung gehört eine Händlerbefragung – Start voraussichtlich im Januar 2017. Die Aussagekraft des Konzeptes steigt durch die aktive Unterstützung der Einzelhändler vor Ort.

In der Befragung werden beispielsweise Charakteristika der Einzelhandelsbetriebe vor Ort abgefragt oder auch Hinweise erbeten, die eine zukünftige Entwicklung des Handelsstandortes Stadt Rosenheim voranbringen können. Die Befragungsergebnisse liefern wichtige Grundlagen für das Einzelhandelskonzept. Die Stadt Rosenheim, die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und die CIMA freuen sich in diesem Zusammenhang sehr auf Ihre Unterstützung.

Stadt Rosenheim

Kommentare