Noch bis Ende Juli

Ameisen-Ausstellung im Landratsamt Rosenheim

Rosenheim - Eine kleine, sehr informative und anschauliche Ausstellung gibt es derzeit über die bei uns in der Region heimischen Ameisenarten im Foyer im Landratsamt Rosenheim zu sehen.

Die Meldung im Wortlaut:

Auf sieben Tafeln und mit tollen Fotos präsentiert die Ameisenschutzwarte Landesverband Bayern e.V. allerhand Wissenswertes über die fleißigen Krabbler, die wir manchmal wegen ihrer unangenehmen Bisse fürchten.

Aktuell leben in Bayern noch 80 verschiedene Ameisenarten, darunter acht Waldameisenarten. Viele von ihnen sind vom Aussterben bedroht. Oft ist es notwendig, sie unter großem Aufwand umzusiedeln, wenn ihre Standorte gefährdet sind. Einige Ameisenarten kommen auch in unseren Hausgärten vor, wie zum Beispiel die Schwarze Rasenameise oder die Rote Krötenameise. Die Ausstellung geht besonders auf die bekannte Rote Waldameise ein, ihren Lebensraum, die Nahrung, den Nestbau, wie das Ameisenvolk im Jahresverlauf lebt und auf ihre natürlichen Feinde. Und nicht zu vergessen: ganz wichtig ist die Bedeutung der Ameisen natürlich für ein gesundes Ökosystem!

Die Ausstellung kann noch bis Ende Juli zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes und nach Voranmeldung besichtigt werden.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Landratsamt Rosenheim

Kommentare