Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausstellung in Rosenheim

Der "Blaue Reiter“ an der Panger Grundschule

+

Rosenheim - „FitZ“ ermöglichte den Kindern einen umfangreichen Kunstkurs mit abschließender Vernissage

Namen wie Kandinsky, Marc, Münter, Macke, Jawlensky oder Klee sind Ihnen vertraut: Die Kinder der Grundschule Pang gelten nun als Experten auf dem Gebiet rund um die Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“. Im Rahmen des Förderprogramms „Fit in die Zukunft“ (FitZ) haben sie an einem mehrwöchigen Workshop teilgenommen und sich ein umfangreiches Wissen angeeignet. Da ein Großteil der Kunstwerke dieser Künstlergruppe im Lenbachhaus in München ausgestellt ist und dort die Originale betrachtet werden können, bot sich das Thema „Der Blaue Reiter“ geradezu an. Kursleiterin Kristin Winkelbach brachte den Kindern ein umfangreiches Hintergrundwissen zu den großen Künstlern nahe und arbeitete deren Besonderheiten heraus. Auch erfuhren die Kinder vieles zur Entstehungsgeschichte, dem Wirken der Gruppe „Der Blaue Reiter“ und deren viel zu frühes Ende.

Eindrucksvolle Vernissage

Dann wurden die kunstbegeisterten Kinder selbst kreativ. So entstand eine umfangreiche Sammlung an Kunstwerken jeglicher Art. Die beeindruckenden Collagen, Aquarelle, Hinterglasmalereien und Drucktechniken zum Thema “Der Blaue Reiter“ waren abschließend in einer tollen Vernissage zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler der Panger Grundschule überzeugten ihre Gäste auch mit Ihren umfangreichen Kenntnissen. „Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel an Motivation, Begeisterung und Begabung die Kinder mitbringen“, so Kursleiterin Kristin Winkelbach. “Das darf nicht verkümmern!“.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind ein farbiges Portfolio, in dem die Geschichte der Künstlergruppe und Ihre eigenen Kunstwerke abgebildet sind.

Gefördert wird das FitZ-Förderprogramm von der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim gemeinsam mit der Stadt Rosenheim, unterstützt von der Kultur- und Sozialstiftung Dr. Michael Stöcker, der Gertraud Stumböck- und der Emmy Schuster-Holzammer- Stiftung. Es wird getragen von vielen Mitgliedern des Rosenheimer FitZ-Fördervereins „1001 Talente fördern! e.V.“ sowie weiteren Sponsoren.

Pressemeldung der Sparkassenstiftung Zukunft

Kommentare