Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsteilnehmer aufgepasst

Sperrung der Rechtsabbiegerspur zwischen Hubertusstraße und Wittelsbacherstraße

Wittelsbacherstraße Rosenheim
+
Sperrung der Rechtsabbiegerspur in der Wittelsbacherstraße

In den nächsten zwei Wochen gibt es erneute Straßensperrungen in Rosenheim um das neue Straßenentwässerungssystem anzuschließen:

Meldung im Wortlaut

Rosenheim - Im Rahmen der Baumaßnahme „Ausbau der Hubertusstraße zwischen Brückenberg Nord und Wittelsbacherstraße“ wurde ab dem, Mittwochnachmittag (13. Oktober), die Rechtsabbiegespur von der Hubertusstraße in die Wittelsbacherstraße für rund zwei Wochen gesperrt. 

Alle anderen Fahrmöglichkeiten an der Kreuzung Hubertus- / Wittelsbacher- / Pichlmayrstraße bleiben erhalten. Eine Sperrung der Wittelsbacherstraße ist nicht notwendig.

Kraftfahrer, die vom Brückenberg kommend stadteinwärts über die Hubertusstraße Richtung Wittelsbacherstraße wollen, werden gebeten über die Hubertusstraße sowie die Küpferling- und Prinzregentenstraße auszuweichen (siehe Plan).

Umleitung Wittelsbacherstraße Plan

Die Sperrung der Rechtsabbiegespur ist erforderlich, um das neue Straßenentwässerungssystem - zunächst provisorisch - an den vorhandenen Mischwasserkanal in der Wittelsbacherstraße anzuschließen. Die endgültige Herstellung des Anschlusses erfolgt im Zuge des Kreuzungsumbaus im Frühjahr 2022.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Kommentare