Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Behördengänge nur mit Terminvereinbarung und Maskenpflicht in Verwaltungsgebäuden

Rosenheim - Die Stadtverwaltung informiert zu den derzeit geltenden Corona-Bestimmungen bei Behördengängen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Aufgrund der weiterhin geltenden Corona-Vorsichtsmaßnahmen sind Termine bei der Stadtverwaltung Rosenheim nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Sie sollten nach Möglichkeit auf das Nötigste beschränkt werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bürgerinnen und Bürge in den städtischen Verwaltungsgebäuden eine FFP2-Maske tragen müssen.

Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Kommentare