Wer hat sie bereits gesehen?

Biber in Rosenheim unterwegs

+

Rosenheim - Seit geraumer Zeit sind in Rosenheim eindeutige Spuren zu sehen: Ein Biber scheint es sich im Bereich zwischen Landesgartenschaugelände und Fußballplatz gemütlich gemacht zu haben. 

Nach den großen Spekulationen um den Verbleib des Samerberger Bibers sind nun auch im Stadtgebiet Rosenheim eindeutige Zeichen für einen hier heimisch gewordenen Biber aufgetaucht.

Die Spuren des Rosenheimer Bibers

 © privat
 © privat
 © privat
 © privat
 © privat
 © privat
 © privat
 © privat

Handelt es sich hier um einen "Problembiber"?

Auf Nachfrage von rosenheim24.de erklärte Christian Schwalm, Stelvertretender Pressesprecher der Stadt Rosenheim, dass die Biber im Bereich östlich der Flutmulde dort bereits seit mehreren Jahren ansässig seien. Auf die Frage, ob es sich hier um einen "Problembiber" handle antwortete Schwalm: "Problembiber als solches gibt es nicht. Probleme können an Kläranlagen oder Fischzuchten auftreten oder wenn Dämme unterminiert werden. Das ist aber an dieser Stelle nicht der Fall."

Die Tätigkeiten der Biber seien aus ökologischer Sicht positiv einzustufen, da eine Strukturvielfalt und auch Lebensraumvielfalt für viele andere Tier- und Pflanzenarten geschaffen werden. Letztendlich entstehen so stabile Ökosysteme.

jb

Kommentare