Biergarten-Theater beim Höhensteiger

Bier, Brotzeit und Bauchmuskeltraining

+

Rosenheim - Wo, wenn nicht am Stammtisch im Biergarten werden die wirklich wichtigen Themen des Lebens besprochen? Davon kann man sich selbst überzeugen, bei einer Biergarten-"Komedi" vom Feinsten.

"Schwoamas owi" - so lautet der Titel des sommerlichen Biergarten Theaters am 30. Juli und damit ist auch gleich das Motto des Abends vorgegeben. Denn während man es sich bei Brotzeit und Getränken auf der Terrasse des Gasthof Höhensteigers bequem macht, sorgt ein Trio der besonderen Art für ordentlich Spaß.

Kellnerin Resi und ihre zwei Stammgäste

Kellnerin Resi und ihre zwei Stammgäste

Steps Lossin und Jörg Herwegh, als Stammtisch-Brüder Flori und Karl, philosophieren am liebsten über das Leben, die Arbeit, die Frauen und ihren Lieblings-Fußballverein TSV 1860 München. Die resolute Bedienung Resi, gespielt von Constanze Baruschke, lässt sich das aber nur bedingt gefallen und bietet den beiden ordentlich Paroli. Mit viel Witz, krachert, aber auch hinterkünftig spielen die drei wechselnde Figuren und als Zuschauer erfährt man, wie hoch der imposante "Welcher" im bayerischen Gebirge ist und was Andreas Gabalier mit einer Darmspiegelung zu tun hat. Skurril wird es, wenn Karl statt einem plötzlich zwei Söhnen gegenübersteht.

Ein bewährtes Programm mit vielen Lachern 

Das sommerliche Biergarten -Theater verbunden mit gastronomischen Biergarten-Schmankerln pflegt die BAIRISCHE KOMÖDIE WASSERBURG schon seit einigen Jahren. In diesem Jahr erstmals mit dem Zusatz Komedi, eine Mischung des traditionellen bayerischen Komödien-Spiels (vor allem in Wirtshäusern) und der neudeutschen Comedy. Schauspieler und Initiator Jörg Herwegh: "Im Prinzip ist das durch einen roten Faden verbundene bayerische Szenen- und Sketch-Revue."

Alle Infos auf einen Blick

"Schwoamas owi" Biergarten "Komedi
Sonntag, 30. Juli, Beginn: 16 Uhr
Eintritt: 12 Euro
Kartenvorverkauf im Gasthof Höhensteiger
Tel.: 08031 - 86667

- ANZEIGE - 

SI

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.