In Münchener Straße

Angebot des BRK: Neues Schnelltestzentrum eröffnet in Rosenheim

Schnelltestzentrum Rosenheim
+
Schnelltestzentrum Rosenheim

Das neue Schnelltestzentrum in Rosenheim eröffnete am Samstag wie geplant.

Pressemeldung im Wortlaut

Rosenheim - Am Samstag, den 17. April, öffnete das neue Corona-Schnelltestzentrum wie geplant um 9.30 Uhr. Bei der Eröffnung waren Daniela Ludwig, MdB und Vorsitzende des BRK Kreisverband Rosenheim, Hans Meyrl, Stadt Rosenheim, Freddy Eisner, stellvertretender Vorsitzender des BRK Kreisverband Rosenheim, Martin Schmidt, Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverband Rosenheim und ein Teil des Projekt-Teams vor Ort.

Auch die Familien Reindl und Fels, welche dem Roten Kreuz die Räumlichkeiten zu Verfügung stellen, waren anwesend und sahen sich das Ergebnis des Umbaus zur Teststation an.

Die Schnellteststation im ehemaligen Bekleidungsgeschäft Pimkie wird vom Bayerischen Roten Kreuz betrieben. Öffnungszeiten der Teststelle sind von Dienstag bis Samstag, 9.30 Uhr bis 17 Uhr. Es ist keine Terminvereinbarung möglich, allerdings kann man schon vorab seine persönlichen Daten durch das Scannen des entsprechenden QR-Codes oder durch Registrierung auf www.coronatest-rosenheim.de/anmeldung eingeben, so dass der bürokratische Teil des Tests schneller durchgeführt werden kann.

Das Testzentrum in der Innenstadt ist ein zusätzliches Angebot des Roten Kreuzes zu seinen bereits länger bestehenden Schnellteststationen in Aschau, Bad Aibling, Bad Endorf, Bruckmühl, Kiefersfelden, Raubling Rosenheim (BRK Kreisgeschäftsstelle).

Die Kapazität des Testzentrums Münchener Straße mit seinen insgesamt sechs Teststraßen bewegt sich bei täglich circa 1.100 Schnelltests.

„Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, den Bürgerinnen und Bürgern aus Rosenheim und dem Umland die Möglichkeit zu unkomplizierten Schnelltests im Stadtzentrum zu bieten“, so BRK-Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt. “Herzlichen Dank an die Familien Fels und Reindl für die hervorragende Unterstützung bei der Überlassung der Räumlichkeiten.“

Ablauf

Nach der Registrierung wird der Schnelltest durchgeführt und die Testperson kann anschließend die Teststation verlassen. Das Ergebnis wird nach circa 30 Minuten als SMS und per E-Mail übermittelt. Als Zugang zum Ergebnis muss die Testperson als Passwort das Geburtsdatum in folgender Form eingeben: TT.MM.JJJJ (inkl. der Trennpunkte).

Ergebnis

Bei dem Testergebnis handelt es sich um eine Momentaufnahme. Auch bei einem negativen Ergebnis müssen die Hygieneregeln selbstverständlich weiterhin eingehalten werden.

Ist der Test positiv muss sich die Testperson entsprechend der Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege umgehend in häusliche Isolation begeben und Kontakt zum zuständigen Gesundheitsamt aufnehmen.

Alle Testpersonen erhalten einen Flyer, der über die weiteren Vorgehensweisen informiert. Die Tests sind im Rahmen der Bürgertestung kostenlos.

Pressemeldung BRK Rosenheim

Kommentare