Sie wurden nun offiziell begrüßt

Bürgermeister März und Landrat Lederer neue Vorstandsvorsitzende der Sparkassenstiftung Zukunft

+
Der neue Vorstand der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim hat erstmals getagt: Oberbürgermeister Andreas März (li.) steht seit dem 1. Mai 2020 der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim vor, Landrat Otto Lederer der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim (re). Sie werden vertreten von Karl Göpfert, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und dessen Stellvertreter, Harald Kraus (2.v.re.). Die Geschäftsführung hat Alexa Hubert seit 2016 inne.

Rosenheim - Oberbürgermeister Andreas März und Landrat Otto Lederer sind die neuen Vorstandsvorsitzenden der Sparkassenstiftung Zukunft. Sie wurden nun offiziell begrüßt.

Die Meldung im Wortlaut:

„Stiften bleibt eines der erfolgreichsten Modelle, sich nachhaltig für die Gesellschaft zu engagieren“, so Karl Göpfert, stellvertretender Vorsitzender der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim anlässlich der ersten Vorstandssitzung der beiden Sparkassenstiftungen Zukunft am 16. Juli 2020 in neuer Besetzung. 

Otto Lederer und Andreas März offiziell begrüßt

Gemeinsam mit Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der beiden Sparkassenstiftungen Zukunft, begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und stellvertretende Vorsitzende der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim, die neuen Vorsitzenden: Oberbürgermeister Andreas März steht seit dem 1. Mai 2020 der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim vor und Landrat Otto Lederer der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim. 

Die beiden Vorsitzenden zeigten sich erfreut über die Förderaktivitäten und das Engagement der Sparkassenstiftungen Zukunft seit ihrer Gründung (2006) durch die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Seit der Übernahme ihres politischen Amts lenken die beiden neuen Vorsitzenden auch die Geschicke der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim. 

Gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen

Die Sparkassenstiftungen Zukunft zählen zu den größten Förderern in der Region und unterstützen im Jahr durchschnittlich 60 zukunftsweisende Projekte. Ziel ist es, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Stadt und des Landkreises nachhaltig zu fördern – es gilt, Bewährtes zu erhalten und die Zukunft aktiv zu gestalten. 

Im Mittelpunkt der Förderarbeit stehen die Menschen, insbesondere diejenigen, welchen eine gesellschaftliche Teilhabe aus gesundheitlichen oder aus persönlichen Gründen versagt ist. Ebenso wichtig sind die Projektpartner, die in der Regel auf ehrenamtlicher Basis mit den Stiftungen zusammenarbeiten und die zahleichen Projekte umsetzen. 

17 Stiftungszwecke – von Kunst und Kultur über Umweltschutz, Sport, Bildung und Soziales bis Wissenschaft und Forschung– garantieren, dass eine große Vielfalt an Bedürfnissen umgesetzt wird. Die Sparkassenstiftungen Zukunft realisieren aber auch eigene Projekte: Mit der Aktion Aufwind (seit 2012) setzen sie sich in Kooperation mit der Diakonie und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege für die Chancengleichheit vieler Kinder und Jugendlicher in Stadt und Landkreis Rosenheim ein – zum Beispiel mit der Vergabe eines Schulranzens zum Schulstart, eines Geschenks zu Weihnachten und der Einladung zu einem Familienausflug. 

Positive Entwicklung des Stiftungskapitals, stabile Erträge und hohe Ausschüttungen 

Hinter ihrer Tatkraft steckt eine solide Finanzkraft. Dank Unterstützung der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist das Stiftungskapital der beiden Sparkassenstiftungen Zukunft in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf über 15 Millionen Euro angewachsen. Auch die Erträge auf das Stiftungskapital sind– trotz der lang anhaltenden Niedrigzinsphase – solide. Somit konnten beide Sparkassenstiftungen Zukunft zusammen über die vergangenen fünf Jahre 2,4 Millionen Euro für die unterschiedlichsten gemeinnützigen Projekte in der Stadt und dem Landkreis Rosenheim ausschütten.

Pressemeldung Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim

Kommentare