"Logout": Projekt des Monats

+
Das Präventionsprojekt logout

Rosenheim - Die Bundesdrogenbeautragte Mechthild Dyckmans zeichnete nun eine Innovation aus Rosenheim aus: Das Präventionsprojekt "logout" wurde zum Projekt des Monats gekürt.

Jeden Monat stellt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Mechthild Dyckmans ein innovatives Projekt aus dem Bereich Drogen- und Suchthilfe vor. Das erste Projekt im Jahr 2013, das mit dem Prädikat “Projekt des Monats” ausgezeichnet wurde, ist das suchtpräventive Angebot logout – Präventive Interventionen bei exzessiver Mediennutzung der Rosenheimer Beratungsstelle Neon.

logout wurde bereits 2011 von der Landeszentrale für Gesundheit mit dem Bayerischen Preis für Gesundheitsförderung und Prävention ausgezeichnet. Seit April 2012 wird das Projekt von der Sparkassenstiftung Zukunft unterstützt. Mit seinen vielfältigen präventiven Interventionen erweitert das Projekt seit 2010 das Angebotsspektrum der Beratungsstelle Neon. Mehr als 10% der Hilfesuchenden benötigen Unterstützung beim Thema exzessive und pathologische PC-und Internetnutzung, insbesondere bei der Nutzung von Online-Rollenspielen wie z.B. World of Warcraft. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Bundesdrogenbeauftragten: www.drogenbeauftragte.de.

Pressemitteilung Neon Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser