Behindertenbeauftragte bieten Telefonsprechstunden an

Beratungsangebote für Menschen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Rosenheim

Rosenheim - Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen leiden derzeit besonders unter den Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie. Deswegen bieten die Behindertenbeauftragten Gespräche an.

Die Meldung im Wortlaut:

Menschen mit Behinderung haben oftmals ein erhöhtes Erkrankungsrisiko, noch dazu können die erforderlichen Therapien und Behandlungen derzeit nicht wie gewohnt stattfinden. Abhängig von der Art der Behinderung und der individuellen Lebenssituation, benötigen Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen jetzt in besonderer Weise Unterstützung und Informationen. Dafür stehen die Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis Rosenheim für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Stadt Rosenheim

Christine Mayer, Dienstag, 14 – 16 Uhr, Tel.: 0152 57 95 16 03, E-Mail: behindertenbeauftragte@rosenheim.de

Landkreis Rosenheim

Christiane Grotz, Tel. 08062 / 6340, Mobil: 0176 22327356, E-Mail: christiane-grotz@t-online.de Irene Oberst Tel. 08061 / 4381, Mobil: 0179 1378831, E-Mail: irene@oberst.it

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare