27-Jähriger hatte mehrere Autos aufgebrochen

Diebstahlserie in Rosenheim: Ermittler nehmen Täter fest

  • schließen

Rosenheim - In den vergangenen Monaten kam es im Stadtgebiet zu mehreren Autoaufbrüchen und Diebstählen aus versperrten und unverschlossenen Fahrzeugen. Nun können die Ermittlern einen Durchbruch verkünden. 

Im Zeitraum von Mitte September bis Anfang Dezember kam es im Stadtgebiet von Rosenheim zu mehreren Diebstählen aus versperrten und teilweise unversperrten Fahrzeugen. Zum Beispiel wurde bei einem Mercedes das Fenster eingeschlagen, um an die Tasche einer 87-jährigen Frau zu gelangen

Bei einem anderen Fall wurden einem 60-jährigen Mediziner aus Rosenheim mehrere medizinische Gerätschaften aus seinem Opel entwendet.

Im Zuge der Taten entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von knapp 2.000 Euro. Insgesamt wurden Gegenstände und Bargeld in Höhe von über 1.500 Euro entwendet.

Rosenheim: Ermittler nehmen Autoaufbrecher fest

Nun, ein Monat nach der letzten Tat, können die Ermittler positive Nachrichten vermelden. Ein 27-jähriger Täter konnte dingfest gemacht werden.  In enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Traunstein - Zweigstelle Rosenheim, führte die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Rosenheim akribische Ermittlungen und Überprüfungen durch. 

Es wurden zahlreiche Spuren an den jeweiligen Tatorten gesichert. Auch mehreren Hinweisen wurde akribisch nachgegangen. Der sprichwörtliche „Durchbruch der Ermittlungen“ gelang Mitte November.

Fingerspuren vom Täter gesichert

An einem aufgebrochen Auto im Stadtgebiet konnten Fingerspuren des Täters gesichert werden. Die aufwendige Auswertung der Spuren führte die Ermittler zu dem 27-jährigen Tatverdächtigen aus Rosenheim. Zweifelsfrei handelte es sich bei dem Autoaufbruch um seine Fingerabdrücke.

Der 27-jährige Täter wurde umgehend festgenommen.Im Zuge seiner Vernehmung räumte der Täter zwei Taten vollumfänglich ein. Für weitere zwei Taten bestehen tatkräftige Beweismittel, welche zum aktuellen Zeitpunkt gegen den Tatverdächtigen sprechen.

Beamte stellen auch Drogen sicher

Weiterhin stellten die Polizisten bei einer Wohnungsdurchsuchung eine geringe Menge an Amphetamin und Amphetamine sicher. Hierbei handelt es sich um pulverartige Drogen, welche unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Der 27-jährige Tatverdächtige aus Rosenheim muss sich nun wegen Diebstahls und illegalen Besitz von Betäubungsmitteln verantworten.

mz/Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT