Drei Bäume für Deutschlands Einheit

+

Rosenheim - Anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls hat die Stadt Rosenheim am Innspitz drei Bäume als wachsendes Denkmal gepflanzt.

Anlässlich des 25. Jahrestags der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls, die zur deutschen Wiedervereinigung führten, hat die Stadt Rosenheim am Innspitz drei Bäume als wachsendes Denkmal gepflanzt. Die Aktion geht auf eine Projektidee der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. zurück, die unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel steht.

Nach dem einstimmigen Beschluss in der Haupt- und Finanzausschusssitzung am 16. September 2014 wurde eine Buche als Symbolbaum der alten Bundesrepublik, eine Kiefer für die ehemalige DDR und eine Eiche für das wiedervereinigte Deutschland in einer Dreiergruppe gepflanzt. Nach Prüfung durch das Umwelt- und Grünflächenamt ist sichergestellt, dass sich die drei Bäume auf der Grünfläche am Innspitz langfristig entwickeln können.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Kommentare