Abwassergebühren Rosenheims unter dem Durchschnitt

Gute Nachricht: Entwässerungsgebühren bleiben stabil

Rosenheim - Erfreuliche Nachricht für alle Gebührenpflichtigen in Rosenheim: Wie die zum 01.01.2017 durchgeführte Kalkulation der Entwässerungsgebühren ergeben hat, bleiben die Tarife bei der Schmutz- und Niederschlagswassergebühr unverändert.

Die nach der verbrauchten Frischwassermenge veranlagte Schmutzwassergebühr beträgt weiterhin 1,63 Euro/m³, die nach der versiegelten und bebauten Fläche veranlagte Niederschlagswassergebühr 0,32 Euro/m².

Auf Basis einer in 2015 durchgeführten Umfrage liegen die Abwassergebührensätze der Stadt Rosenheim rund 15% unter dem Durchschnitt der kreisfreien Städte in Bayern (Quelle: Bund der Steuerzahler).

Das Ergebnis der Gebührenkalkulation wurde am 24.11.2016 in der Sitzung des Werkausschusses des Eigenbetriebs Stadtentwässerung Rosenheim öffentlich bekanntgegeben. Die gute wirtschaftliche Lage des Eigenbetriebs Stadtentwässerung ist maßgeblich verantwortlich für die stabilen Entwässerungsgebühren in der Stadt Rosenheim.

Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © PantherMedia / Uwe Gernhoefer

Kommentare