Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadt Rosenheim

Erste Ukraine-Flüchtlinge kommen in Luitpoldhalle an - aktuell 85 Schlafplätze zur Verfügung

Erster Bus mit Flüchtlingen
+
Der erste Bus mit Flüchtlingen ist in Rosenheim angekommen.

Rosenheim - Am 18. März sind die ersten Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in der Luitpoldhalle angekommen.

Heute, Freitag, 18. März, sind die ersten 13 von der Regierung von Oberbayern zugewiesenen Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in Rosenheim angekommen. In der Erstaufnahmeeinrichtung in der Luitpoldhalle wurden sie von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in Empfang genommen. 

Die Schlafplätze in der Luitpoldhalle.

In der Luitpoldhalle stehen aktuell 85 Schlafplätze zur Verfügung. Für Verpflegung ist gesorgt, ebenso wie für Dusch- und Waschmöglichkeiten. Alle Kriegsflüchtlinge wurden auf COVID getestet. Alle waren negativ. Wie lange die Menschen das Angebot in der Luitpoldhalle nutzen, liegt in ihrer Entscheidung. Im Unterschied zu Asylbewerbern haben Kriegsflüchtlinge keine Residenzpflicht.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim