Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrradlampen übergeben

Fahrradaktionstag der Bürgerstiftung Rosenheim für geflüchtete Familien

Fahrradaktion Rosenheim
+
Die Übergabe der Fahrradlampen. von links: Lung Ji (Ehrenamtliche Helfer in der GU), Michael Enste (Filialleiter Radl Bauer), Almuth Aicher (Vorstand Bürgerstiftung Rosenheim), Christian Hlatky (Geschäftsführer Bürgerstiftung Rosenheim), Serge Kounouvi (Startklar Soziale Arbeit) und Achim Patschorke (ehrenamtliche Leiter der Fahrradwerkstatt).

Rosenheim - In der Gemeinschaftsunterkunft (GU) für geflüchtete Familien im Aicherpark unterstützt das Sozialraumteam West seit einem Jahr die rund 90 Kinder, die dort leben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Jeden Mittwoch und Donnerstag bieten Mitarbeiter vom Jugendhilfeträger Startklar Soziale Arbeit gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern ein Spiel- und Bewegungsangebot für die Kinder vor Ort an. Dabei fiel auf, dass viele keine verkehrssicheren Fahrräder haben. Hier hat die Bürgerstiftung Rosenheim nun geholfen.

Mit einem Fahrradaktionstag an der GU am vergangenen Donnerstag hat die Bürgerstiftung Rosenheim nun die Kinder dort unterstützt. Achim Patschorke, Leiter der ehrenamtlichen Fahrradwerkstatt in der Finsterwalderstraße kam mit seinem Werkzeugkoffer und hat an den Fahrrädern die Bremsen angezogen und die Reifen wieder mit Luft befüllt. „Ich helfe immer gerne und freue mich, dass wir einige Räder heute wieder fit bekommen haben“, so Patschorke.

Almuth Aicher, die Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Rosenheim hat gemeinsam mit Christian Hlatky, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Rosenheim und Michael Entse, Filialleiter vom Radl Bauer im Aicherpark dreißig ansteckbare, wieder aufladbare Lichtsets organisiert und den Kindern übergeben. Nun können die Kinder mit dem Rad sicher und gut beleuchtet in der Morgendämmerung in die Schule fahren. „Wir haben im Aicherpark viel Schwerlastund Lieferverkehr. Dass hier auch Kinder in die Schule fahren erwartete man in einem Gewerbegebiet leider nicht. Durch die Lichter, die wir heute gespendet haben hoffen wir, dass die Kinder in der Dunkelheit besser gesehen werden“, erklärt Almuth Aicher.

Michael Enste freute sich ebenfalls, dass er mit seinem Unternehmen helfen konnte: „Diese Familien hier leben abseits der Stadt, am äußersten Ende eines Gewerbegebiets. Für uns ist es wichtig, dass wir auch diesen Kindern durch unser Engagement einen sicheren Schulweg ermöglichen.“

Pressemeldung der Bürgerstiftung Rosenheim