Der Stadtjugendring Rosenheim informiert

„Familienvermietung“ des Aktivspielplatz Hüttenstadt 

Rosenheim - Wegen der steigenden Zahlen positiv Getesteter und der damit verbundenen Verschärfung des „lockdown light“ musste nun auch der Aktivspielplatz Hüttenstadt des Stadtjugendring Rosenheim bis auf weiteres seinen offenen Betrieb einstellen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Normalerweise treffen sich auf dem pädagogisch betreuten Bauspielplatz oder im Hüttenstadt-TREFF, rund ums Jahr, Kinder zwischen 7 und 13 Jahren, um zusammen zu werkeln, zu basteln, zu kochen, um Feuer zu machen oder zu spielen. Die Einrichtung der „Offenen Kinder- und Jugendarbeit“ in der Westerndorfer Straße 43, auf dem Gelände der Kirche St. Michael bietet nun Familien eine eigenständige Platznutzung mit ihren Kindern an.

Von Dienstag bis Freitag, von 14.00 – 17.00 Uhr dürfen Kinder mit ihren Eltern oder Bezugspersonen den Bauspielplatz eigenständig nutzen um in den, von Kindern schon selbst gebauten Holzhütten, zu spielen oder sich in der überdachten Feuerstelle ein weihnachtlich romantisches Lagerfeuer zu machen (Stockbrotteig o.ä. bitte selber mitbringen). Besonders ambitionierte Eltern können, dem Frost trotzend, mit ihren Zöglingen in der Holzwerkstatt werkeln oder an einzelnen Hütten weiterbauen. Bretter, Balken, Handwerkzeuge, Feuerholz und andere Materialien sind vor Ort ausreichend vorhanden und werden nach Hygienekonzept ausreichend desinfiziert.

Eine Absprache und Voranmeldung der kostenlosen Platznutzung ist unbedingt notwendig, um die vorgeschriebenen Kontaktbeschränkungen einhalten zu können. Dafür rufen Sie doch bitte zu den oben genannten Vermietungszeiten unter 08031/2212792 oder 0176/86968975 an oder schreiben uns eine sms/WhatsApp-Nachricht oder eine E-Mail unter aktivspielplatz@stadtjugendring.de.

Pressemeldung des Stadtjugendring Rosenheim

Rubriklistenbild: © Stadtjugendring Rosenheim

Kommentare