Fast 100 treue Mitarbeiter geehrt

+

Rosenheim - Für 35, 40 und 45 Jahre im Dienst der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling sind am Abend 94 treue Mitarbeiter geehrt worden.

Bis auf den allerletzten Platz besetzt war der Saal im 12. Stockwerk des Sparkassenhochhauses, als die langjährigsten Mitarbeiter der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling bei einer Feierstunde am Abend geehrt wurden. Gemeinsam mit jenen, die in die Ruhephase der Altersteilzeit oder Rente eintreten, feierten die „Sparkassen-Urgesteine“ ihr 35-, 40- und 45-jähriges Dienstjubiläum.


Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler würdigte die Verdienste der Mitarbeiter, von denen viele „ihr ganzes Berufsleben“ in der Sparkasse verbracht haben. „Sie sind mit der Sparkasse gewachsen und die Sparkasse mit ihnen“, rief er den Jubilaren zu. Langjährige Mitarbeiter seien für die Sparkasse besonders wertvoll, so Maierthaler. Denn diese genießen nicht nur großes Vertrauen bei den Kunden, sondern geben kostbare Erfahrungen, Wissen und Werte an junge und neue Kollegen weiter. „Nur so kann ein Unternehmen mit Tradition wie eine Sparkasse über fast 160 Jahre gut bestehen.“ Der Vorstandsvorsitzende bedankte sich bei den Jubilaren für die Treue und Loyalität mit einem Geschenk und einer Urkunde. Gleichzeitig motivierte er die langjährigen Mitarbeiter, flexibel und „am Ball“ zu bleiben.

Insgesamt 94 Mitarbeiter, die mit über 20 Jahren Betriebs-Zugehörigkeit ein rundes Jubiläum feiern, wurden in diesem Jahr von der Sparkasse geehrt. Gemeinsam bringen alle Jubilare 2.765 Sparkassen-Jahre zusammen. Noch nicht dazugezählt sind hierbei die Mitarbeiter, die in die Ruhephase der Altersteilzeit oder Rente eintreten. Jenen sprach Alfons Maierthaler im Rahmen der Feierlichkeiten seinen besonderen Dank aus. „Halten Sie die Verbindung zur Sparkasse aufrecht“ bat er und entließ sie mit besten Wünschen in ihren neuen Lebensabschnitt.

Pressemitteilung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Kommentare