Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei nennt erste Details

Rauchentwicklung sorgt für Aufregung an Rosenheimer Klinik

Rosenheim – Am Dienstag (12. April) wurden Rettungs- und Einsatzkräfte zu einer Rosenheimer Klinik alarmiert. Die Polizei gab kurz darauf bereits erste Details zu dem Einsatz bekannt.

Update, 14.40 Uhr - Polizei gibt Entwarnung

Auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, den Einsatz am Klinikum. Sowohl die Freiwillige Feuerwehr, als auch die Polizei seien vor Ort gewesen. Gegen 14.07 Uhr habe es demnach eine kleinere Rauchentwicklung gegeben, woraufhin die Rettungs- und Einsatzkräfte alarmiert wurden.

An der Einsatzstelle konnte allerdings laut Sonntag kein Brand festgestellt werden, zudem gab es keine verletzten Personen zu beklagen. Die Einsatzkräfte seien anschließend nach kurzer Zeit bereits wieder abgerückt, hieß es weiter.

Erstmeldung, 14.26 Uhr

Aufregung am Dienstagnachmittag (12. April) in Rosenheim: An einer Rosenheimer Klinik soll es ersten, noch unbestätigten Informationen zufolge einen Knall sowie eine Rauchentwicklung gegeben haben. Derzeit befinden sich die Einsatz- und Rettungskräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Genauere Informationen zu dem Einsatz liegen aktuell noch nicht vor. Derzeit ist unbekannt, ob Personen verletzt wurden oder eventuell noch in Gefahr sind.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte