Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großalarm am Freitagmittag

Feuerwehreinsatz in Aising: Lagerschuppen in Flammen

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
+
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Am Freitag (14. Januar) kam es in den Mittagsstunden in Rosenheim zu einem Brand von Lagerschuppen.

Rosenheim – Kurz vor 12 Uhr wurde den umliegenden Feuerwehren ein Brand im Stadtteil Aising gemeldet. Da das Ausmaß des Brandes unklar war und in einem der Schuppen Gasflaschen deponiert waren, kam es zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte. Zum Glück konnte die Feuerwehr den Brand rasch ablöschen. Ersten Informationen zufolge wurde niemand verletzt. Aussagen über die Höhe des Sachschadens können derzeit noch nicht getroffen werden.

Lagerbrand in Aising am 14. Januar

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. © jre

Weitere Informationen folgen

mck

Kommentare