Fröhliche Jubelfeier im Stadtteilgarten

+

Rosenheim - Am vergangenen Samstag herrschte fröhliche Stimmung beim Stadtteilverein Happing. Bei bestem Wetter wurde das fünfjährige Vereinsjubiläum gefeiert.

Mitglieder und Freunde des Vereins von 8 bis 80 Jahren feierten am vergangenen Samstag bei bestem Wetter ein gelungenes Jubiläumsfest. Um 17 Uhr startete die Feier mit einer Rede des 2. Bürgermeisters der Stadt Rosenheim Anton Heindl. Er würdigte die vielfältigen Aktivitäten und das langjährige Engagement der Ehrenamtlichen und hob besonders die „Happinger Spezialitäten“ wie das Sommerferienprogramm „Ois isi“ und die Schulkinderbetreuung am Buß- und Bettag hervor.

Im schönen Ambiente des neugestalteten Interkulturellen Stadtteilgartens, der übrigens ab sofort auch für private Feiern gemietet werden kann, kamen auch die übrigen Gäste schnell miteinander ins Gespräch. Viele mitfeiernde Vereinsmitglieder waren bei der Vereinsgründung dabei und erinnerten sich gerne an die Anfänge und die aufregende Startphase neuer Ideen wie dem Happinger Ferienprogramm, der Kinderbetreuung „Zwergenhaus“, dem „Suppenkasperl“ oder dem jüngsten Projekt, dem ehrenamtlichen Malangebot „Farbklecks“. Auch das Thema „Bürgerhaus Happing “, für das sich der Stadtteilverein aktiv engagiert, nahm einen breiten Raum bei den den abendlichen Diskussionen ein. Von einigen Mitgliedern gestiftete selbstgemachte Salate und Beilagen ergänzten die Köstlichkeiten vom vereinseigenen Grill. Auch leckere Nachspeisen und Torten ließen sich Mitglieder und Freunde des Vereins, Kooperationspartner aus dem Stadtteil und der Stadt Rosenheim sowie Vertreter der Politik schmecken und genossen bei sommerlichen Temperaturen und Fackelschein den schönen Abend.

Mit neuem Schwung startet der Verein nun in die „heiße Phase“ des Jahres mit der Beteiligung am Schulfest und Pfarr- und Stadtteilfest am 15. Juli rund um das Pfarrzentrum Heilig Blut in Happing und dem Happinger Sommerferienprogramm „Ois isi“.

Pressemitteilung Stadtteilverein Happing e.V

Kommentare