Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erlebnis der besonderen Art

Gelungenes Comeback der Rosigen Zeiten in Rosenheim

Im Mittelpunkt stand die Installation „Zusammenhalt“ von airLIGHT, die den Charakter der Stadt in dieser Zeit am besten widerspiegelte, so Sabrina Obermoser vom City-Management.
+
Im Mittelpunkt stand die Installation „Zusammenhalt“ von airLIGHT, die den Charakter der Stadt in dieser Zeit am besten widerspiegelte, so Sabrina Obermoser vom City-Management.

Während der Langen Nacht am 1. Oktober wurde Rosenheim wieder in ein besonders Licht getaucht. Im Rahmen der Rosigen Zeiten wurde ein Gang zurückgeschaltet, innegehalten und einige Orte der Stadt ganz speziell in den Mittelpunkt gerückt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim – Die beliebten Lichtinstallationen wurden dieses Jahr in der gesamten Stadt verteilt, dank der Unterstützung der Stadtwerke. Im Mittelpunkt stand die Installation „Zusammenhalt“ von airLIGHT, die den Charakter unserer Stadt in dieser Zeit am besten widerspiegelte, so Sabrina Obermoser vom City-Management.

Bei angenehmen Temperaturen waren die unzähligen Besucher jedoch nicht nur bei den Lichtinstallationen anzutreffen, sondern genossen das Programm, das pandemiebedingt zwar nicht so umfassend wie in der Vergangenheit gestaltet werden konnte. Dennoch war man nach einem Jahr Pause wieder glücklich, die Rosigen Zeiten genießen zu können. Am Grünen Markt zeigte die ArtCloud von Kind und Werk eine Fassadenbeleuchtung mit dem Thema „verWANDlung – wie soll meine Stadt aussehen?“.

Eines der beliebtesten Fotomotive in diesem Jahr war das „NachtLicht“ – mit Teatro OraculO, der leuchtende Stelzengeher betrachtete das Geschehen aus luftiger Höhe. Dem noch nicht genug, waren auch im Freien einige musikalische Highlights geboten. Diverse Bands sorgten für ausgelassene Stimmung in der Stadt.

Der leuchtende Stelzengeher betrachtete das Geschehen aus luftiger Höhe

Gut angenommen wurden auch die verlängerten Öffnungszeiten in den Städtischen Kultureinrichtungen, wie der Städtischen Galerie, dem Städtischen Museum oder dem Holztechnischen Museum. Richtiges Konzertfeeling gab es bei der Stadtbibliothek, die mit Bands der Asta Kneipe den Salzstadel rockten.

Dank der Händler und weiteren Partner des City-Management Rosenheim konnte die Stadt wieder zum Leuchten gebracht werden und die Besucher die Atmosphäre auch nutzen, um Einkauf mit Erlebnis und einem Gastronomie-Besuch zu verbinden - ein Abend, an dem man sich am Flair unserer City erfreuen konnte! Rosenheim bietet damit nicht nur ein simples Nightshopping, sondern ein Erlebnis der besonderen Art für alle Besucher.

Pressemitteilung City-Management Rosenheim

Kommentare