Georg-Aicher-Straße für vier Monate gesperrt

Westtangente: Autofahrer brauchen ab Juni gute Nerven

Rosenheim - Im Sommer kommen schwere Zeiten auf die Autofahrer im Rosenheimer Westen zu. Im Zuge des zweiten Bauabschnitts für die Westtangente wird die Georg-Aicher-Straße für gut vier Monate komplett gesperrt.

Die Sperre beginnt voraussichtlich im Juni. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten über Nebenstraßen im Aicherpark geleitet. Damit ist sicher gestellt, dass je Fahrtrichtung durchgängig ein Fahrstreifen zur Verfügung steht.

Während mindestens weiterer sechs Wochen wird die Hauptverbindung zwischen Rosenheim und der Kolbermoorer Innenstadt nur eingeschränkt befahrbar sein. Ende 2017 sollen die Bauarbeiten in diesem Bereich abgeschlossen sein, wie Radio Charivari berichtete. 

Diesen Zeitplan hat das staatliche Bauamt am Abend den Rosenheimer Stadträten vorgestellt. Man wisse, dass die Bauarbeiten den Verkehr im Rosenheimer Westen ganz erheblich behindern werden, hieß es vom Staatlichen Bauamt. Man sehe aber keine andere Möglichkeit, die Baumaßnahmen zügig über die Bühne zu bringen

Die Westtangente wird Mangfall, Aicherpark und Mangfalltalbahn mit einer 650 Meter langen Brücke überqueren. Am Schnittpunkt mit der Georg-Aicher-Straße entsteht eine Anschlusstelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare