Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

in der Brixstraße

Gewerkschaftshaus soll ein Stockwerk mehr bekommen

+

Rosenheim - Das Gewerkschaftshaus in der Brixstraße soll ein Stockwerk mehr erhalten. Der Stadtentwicklungs- und Baugenehmigungsausschuss setzte sich mit dem entsprechenden Antrag auseinander.

Die Aufstockung soll im Rahmen einer umfassenden Umbau- und Modernisierungsmaßnahme erfolgen. Dabei werden auch zwei Wohnungen im zweiten Stock zu Büros umgewandelt. Der Ausschuss sprach sich einstimmig dafür aus, den beantragten Vorbeischeid zu erteilen.

Seitens der Stadtverwaltung wurde beschieden, dass die Baumaßnahme vertretbar sei. "Die Umgebung ist ja schon durch sechs- und vierstöckige Gebäude geprägt", so ein Vertreter, "Daher ist das städtebaulich vertretbar." Auch die eintretenden Überschreitungen der Abstandsflächen seien annehmbar. Denn einerseits sei die Umgebung davon geprägt. Andererseits sei es aber vor allem so, dass auf Grund der Dreiecksform der umgebenden Freiflächen eine ausreichende Besonnung, Belüftung und Belichtung sichergestellt sei. 

Das Gebäude ist in Dreiecksform von Freiflächen umgeben.

Kommentare