SPD

Weihnachtsfeier mit Ehrengästen

+
Der ehemalige Vizepräsident des Bayerischen Landtages Franz Maget (hinten, 5. Von links) zusammen mit den zu Ehrenden und lokalen Mandatsträgerinnen.

Rosenheim - In diesem Jahr fand die Weihnachtsfeier unter der Leitung des SPD-Ortsvereins Erlenau in Langenpfunzen statt. Es gab auch besonderen Grund zur Freude:

In diesem Jahr fand die Weihnachtsfeier unter der Leitung des SPD-Ortsvereins Erlenau in Langenpfunzen statt. Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Stadträtin Gabi Leicht hatte dabei einen besonderen Grund der Freude. Sie durfte neben dem Ehrengast, dem ehemaligen Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags Franz Maget, MdL a. D., auch neun SPD-Mitglieder begrüßen, die ihre 50jährige Parteimitgliedschaft feiern konnten. Neben den zu Ehrenden freuten sich auch die Europaabgeordnete Maria Noichl, Angelika Graf (MdB a. D.), Bezirksrätin Elisabeth Jordan, sowie der Stadtratsfraktionsvorsitzende Robert Metzger und viele Mitglieder aus den fünf Rosenheimer Ortsvereinen über diesen großartigen Anlass.

Insgesamt 935 Jahre Mitgliedschaft in der SPD zu ehren, sei auch für den ehemaligen SPD-Fraktionsvorsitzen und Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags Maget kein Alltag. „Wenn eine Partei wie die SPD solange besteht, muss sie der Zeit mit Ideen immer einen Schritt voraus sein. Atomausstieg und Kinderbetreuung sind nur zwei Dinge, die wir sehr früh angestoßen haben. Ohne die einzelnen Mitglieder, die 25, 40 oder sogar 50 Jahre bei der SPD aktiv sind, wäre dies aber nicht möglich“, machte Maget in seiner Laudatio deutlich. „Die Basis der Politik ist auf fünf Grundsätzen aufgebaut: Demokratie, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität. Jedes Jahrzehnt in der 150-jährigen Parteigeschichte der SPD hat seine Herausforderungen, die nur zu bewältigen sind, wenn wir uns immer wieder auf diese Pfeiler des politischen Lebens besinnen“, so Franz Maget. Nach den zahlreichen Ehrungen ließen die Mitglieder des Unterbezirks Rosenheim Stadt die Weihnachtsfeier in gemütlicher Runde ausklingen.

Pressemitteilung SPD Rosenheim

Kommentare