Veranstaltungshinweis:

So "Fesch!" kleideten sich die Rosenheimer

Rosenheim - Modegeschichte erleben - Historikerin Lydia Zellner führt im Städtischen Museum durch ihre Ausstellung. Die Exponate sind von größter Seltenheit: 

Am kommenden Freitag, den 28. März, führt die Historikerin Lydia Zellner um 15 Uhr im Städtischen Museum Rosenheim durch die von ihr kuratierte Ausstellung „Fesch! – Ranzen, Rüschen, Riegelhauben“.

Diese erste Präsentation zur Rosenheimer Modegeschichte wurde zusammengestellt aus dem reichhaltigen Bestand des Städtischen Museums an historischen Textilien. Die gezeigten Exponate sind aus wertvollen Materialien handwerklich perfekt gefertigt, manchmal von sensationeller Seltenheit und zeugen vom Reichtum Rosenheims sowie vom Stolz seiner Bürgerinnen, diesen Wohlstand durch ihre Kleidung öffentlich zu zeigen.

Treffpunkt zu dieser Führung ist um 15 Uhr an der Museumskasse im Mittertor, die Teilnahme kostet sechs Euro. Das Städtische Museum ist geöffnet Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr sowie jeden ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr.

 

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare