Pläne sind öffentlich einsehbar

Stadt Rosenheim: Pläne für die Aufwertung der Innstraße werden veröffentlicht

Der Stadtrat Rosenheim hat am 18. Februar einen Planentwurf für die öffentliche Auslegung gebilligt. Dabei geht es um die Aufwertung der Innstraße.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Der Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 18. Februar den Planentwurf zum Bebauungsplan Nr. 189 „Innstraße – Nord“ für die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange und die öffentliche Auslegung gebilligt. Ziel der Planung ist die Aufwertung der Innstraße als „östlicher Stadteingang“, die Stärkung der Einzelhandels- und der Wohnfunktion, sowie der ansässigen Dienstleister, welche auf Grund der Lage eine Versorgungsfunktion übernehmen und funktionale Verflechtungen mit den angrenzenden Gebieten ermöglichen.

Des Weiteren sollen Beeinträchtigungen durch störendes Gewerbe und minder genutzter Flächen reduziert werden. Das Plangebiet liegt im Bereich des förmlich festgesetzten Sanierungsgebietes Altstadt Ost. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 189 „Innstraße-Nord“ wurde durch Beschluss vom Stadtrat am 18. Februar erweitert.

Er umfasst die Flurnummern 321, 322, 323, 324, 325, 330/2, 331 Tlfl., 333, 335, 336, 336/1, 336/2, 339, 339/2, 339/3, 339/4, 339/5, 341, 341/1, 341/2, 342, 343, 343/2, 343/3, 344, 345, 346, 347, 348, 348/2, 348/3, 349, 349/2, 349/3, 349/4, 349/5, 349/6, 349/7, 349/8, 349/9, 350, 350/2, 352, 353, 355, 357, 361, 363, 365, 370/2, 370/3, 388/3, 454/2, 455, 613/2 Tlfl., 2/24/2021 1244/5 Tlfl., 1418, 1420, 1421 Tlfl., 1430/4, 1431/6, 1432, 1432/10, 1432/11, 1432/12, 1432/13, 1432/14, 1432/15, 1432/2, 1432/3, 1432/4, 1432/5, 1432/6, 1432/7, 1432/8, 1432/9, 1433, 1433/3, 1433/4, 1433/5, 1433/6, 1433/7, 1433/8, 1433/9, 1434 Tlfl., 1435/6 der Gemarkung.

Pläne können im Internet eingesehen werden

Eine Umweltprüfung findet im vereinfachten Verfahren nicht statt. Die Beteiligung der Öffentlichkeit wird nach den Regelungen des Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) als Veröffentlichung im Internet durchgeführt. Der Planentwurf des obigen Bebauungsplanes, die Begründung, sowie die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sind auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter dem Link https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/planen-und- bauen/bebauungsplaene/oeffentlichkeitsbeteiligung.html einsehbar.

Die amtliche Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Rosenheim vom 02. März ist auf folgender Webseite abrufbar: https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/amtsblatt.html. Ergänzend wird eine öffentliche Auslegung durchgeführt. Die genannten Unterlagen liegen in der Zeit vom Mittwoch, 10. März bis einschließlich Donnerstag, 15. April im Foyer des Rathauses, Königstraße 24, Mittelbau, öffentlich zur Einsichtnahme aus.

Jeder kann Stellung zu den Plänen nehmen

Das Foyer ist zu folgenden Zeiten zugänglich: Montag bis Donnerstag von 7 Uhr bis 17 Uhr, Freitag von 7 Uhr bis 12 Uhr. Die Unterlagen können ohne Voranmeldung eingesehen werden. Während der Auslegungsfrist können von allen Stellungnahmen zu dem Planentwurf vorgebracht werden.

Für Erörterungsgespräche und die Abgabe von Stellungnahmen zur Niederschrift wird um Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 08031-365-1641 gebeten. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes nach den aktuell gültigen Regelungen ist verpflichtend. Auf die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen, die Einsicht nehmen, ist zu achten.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare