Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gilt für alle Hunde

Im Januar wird die Hundesteuer fällig

Rosenheim - Am 15. Januar wird die Hundesteuer für 2016 fällig. In der Stadt Rosenheim beträgt sie pro Hund einheitlich 40 Euro.

In Rosenheim müssen alle Hunde, die über vier Monate alt sind angemeldet werden. Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten Hundes gibt die Stadt eine Hundemarke aus. Die Anmeldepflicht gilt auch für im Tierheim gekaufte, für neugeborene oder für zugelaufene Hunde. Auch wer einen Hund in Pflege oder Verwahrung genommen hat, auf Probe oder zum Anlernen hält, muss ihn bei der Stadt anmelden. 

Wer dieser Anmeldepflicht nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt, kann wegen Abgabehinterziehung mit einem Bußgeld belangt werden. Die Anmeldung von Hunden nimmt das Sachgebiet Steuern der Stadt Rosenheim entgegen. Das Büro des Sachgebiets befindet sich im Rathaus in der Königstraße 24, im Zimmer 9. Es ist jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonische Auskünfte gibt es unter der Nummer 3651246.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare