Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Startchance kita.digital“

Digitale Welt für Kita-Kinder in Rosenheim: Chance und Herausforderung

Rosenheim - Fünf Kindertageseinrichtungen der Stadt haben an der Kampagne „Startchance kita.digital“ teilgenommen.

Die Meldung im Wortlaut

Kinder frühzeitig und sicher in die digitale Welt begleiten, das ist das Ziel der Kampagne „Startchance kita.digital“ des Bayerischen Familienministeriums. Fünf Kindertageseinrichtungen aus dem Rosenheimer Stadtgebiet haben dieses Angebot genutzt und heute die Teilnahmeurkunden bekommen. 

Ausrichterin und Organisatorin war die Stadt Rosenheim. Die Projekte an den fünf Kitas wurden durch das Staatsinstitut für Frühpädagogik und Medienkompetenz begleitet. Im Rahmen dieser Projekte wurden mit den Kindern PowerPoint-Präsentationen und Stop-Motion-Videos erstellt. Die Kinder sollen bei „Startchance kita.digital“ einen kreativen, aber auch kritisch-reflektierten Umfang mit digitalen Medien lernen. Die Kitas profitieren ebenfalls von den Lerninhalten, um die Kinder auch künftig gut an die digitale Welt heranzuführen.  

„Die Digitalisierung der Kinderzimmer hat längst stattgefunden und verlangt neue pädagogische Antworten. Der verantwortliche Umgang mit den neuen Medien wird einen immer wichtigeren Raum in der Erziehungs- und Bildungsarbeit einnehmen. Die fünf Rosenheimer Kindertageseinrichtungen haben mit der Teilnahme an Startchance kita.digital einen wichtigen Schritt in Richtung digitale Zukunft unserer Kinder gemacht“, so die dritte Bürgermeisterin Gabriele Leicht.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay

Kommentare