Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 16. Oktober

Kirchweih-Stadtführungen in Rosenheim: „Ja do schaug her“ und „Hopfen und Malz“

Rosenheim - Am 16. Oktober finden in Rosenheim zwei Führungen statt, für die ab sofort Karten erworben werden können.

Die Meldung im Wortlaut

Auf Kirchweih hin starten am 16. Oktober zwei historische Stadtführungen in Mundart. Die Führung „Ja do schaug her“ startet um 11: Uhr an der Touristinfo Rosenheim und erzählt vom Leben und Treiben im oberbayerischen Markt Rosenheim im Mittelalter. Schon der mittelalterliche gefreite Markt war Zentrum altbayrischer Kultur und Brauchtum.

Auf „bayrisch“ hören wir Geschichte und Geschichten von strengen Gesetzen der Marktgemeinde und der Zünfte. Vom „Ehrsamen Rat“ und der Marktschreiberei, von fleißigen Handwerkern, von Pflasterzoll, Torwächtern und schließlich vom Salzhandel am Salzstadel. Die Führung endet vor einem Weißwurscht-Stand. Wer mag, hat die Möglichkeit sich zu stärken.

Tour „Hopfen und Malz“ startet um 14 Uhr

Weiter geht es mit der Tour „Hopfen und Malz“ um 14: Uhr mit Treffpunkt am „Marktfrauenbrunnen“ am Grünen Markt. Bei diesem Streifzug durch die Geschichte der Bierstadt Rosenheim dreht sich alles rund ums Bier. Zwölf Brauereien hatte der mittelalterliche Markt Rosenheim. Bei einem „bierseligen“ Rundgang werden einige dieser alten Braustätten in der Innenstadt aufgesucht.

Dabei erfahren die Teilnehmer*innen mehr über die Bierherstellung und deren Rohstoffe. Vom Ludwigsplatz führt der Weg zum Hofbräu über die Kaiserstraße – die Straße der Bäcker und Bierbrauer – zum Max-Josef-Platz. Von dort aus geht es weiter zur „Fischküche“ – mit Blick in das alte Sudhaus der Bierbichler Brauerei – und zu den Lagerstätten der Rosenheimer Bierbrauer am Roßacker.

Jetzt Teilnahme sichern! Karten für die beiden Stadtführungen müssen im Webshop erworben werden unter www.touristinfo-rosenheim.de oder direkt in der Touristinfo Rosenheim im Parkhaus P1, Hammerweg 1. Weitere Informationen auch telefonisch unter: 08031/365-9061. Die Plätze sind auf 25 Personen limitiert.

Pressemitteilung Touristinformation Rosenheim

Rubriklistenbild: © VKR

Kommentare