Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gigabit-City

komroNet gestartet: Ultraschneller Internet-Upload für Rosenheim

Dr. Götz Brühl (GF Stadtwerke), OB Andreas März (Aufsichtsratsvorsitzender komro), und Dipl-Ing. Gert Vorwalder (GF komro)
+
Die zukunftssichere DOCSIS Technologie ermöglicht die Bereitstellung von Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten in jedem Wohnzimmer. Ohne Änderungen an der Verkabelung und ohne Baustelle im Haus. Beim Start von komroNet im Rechenzentrum der komro in der Bayerstraße waren dabei (v.r.n.l.): Dr. Götz Brühl (GF Stadtwerke), OB Andreas März (Aufsichtsratsvorsitzender komro) und Dipl-Ing. Gert Vorwalder (GF komro).

Rosenheim - Anlässlich der Hausmesse von Stadtwerke Rosenheim und komro am 29. und 30. Juli wurde mit „komroNet“ der ultraschnelle Internet-Upload für ganze Rosenheim in Betrieb genommen.

Die Meldung im Wortlaut

Internetanschlüsse mit Download-Geschwindigkeiten bis zu 1000 Mbit/s bietet die komro seit dem Frühjahr 2019 flächendeckend in Rosenheim an und hat unsere Stadt so zu einer der ersten Gigabit-Citys in Deutschland gemacht. Mit dem neuen komroNet-Angebot kommt jetzt die ultraschnelle Upload-Geschwindigkeit bis 300 Mbit/s dazu – überall verfügbar im Versorgungsgebiet, an jeder bereits vorhandenen Multimedia-Kabelanschlussdose im Netz des kommunalen Anbieters.

komro Geschäftsführer Gert Vorwalder berichtet nach Gesprächen mit Vertretern des bundesweiten Breitbandverband ANGA sogar von einer kleinen Sensation: „komro ist tatsächlich der erste Kabelnetzbetreiber in Deutschland, der den Datenübertragungsstandard DOCSIS 3.1 flächendeckend für die Down- und Upload-Richtung im gesamten Netz ausgerollt hat – die Voraussetzung für ultraschnelles Internet in beide Richtungen.“

Über komro:

komro ist DAS kommunale Telekommunikationsunternehmen in Rosenheim seit 1998 und bietet seinen über 25.000 Privat- und Geschäftskunden heute eine Vielzahl moderner Produkte in den Zukunftsmärkten Internet, Telefonie, ioT und TV-Entertainment an. Aktuell hat die komro für Privatkunden im Stadtgebiet Rosenheim Bundleprodukte mit Telefonie und Internetzugang bis zu 1 Gbit/s über ein Glasfaser-Koax-Breitbandnetz flächendeckend im Angebot. Mit dem modernen Netz der komro gibt es in der Stadt Rosenheim eines der zukunftssichersten Breitbandnetze mit einem schon heute hohen Glasfaseranteil, der beständig erhöht wird.

Pressemitteilung komro GmbH

Kommentare