Feuerwehr im Einsatz

Dunstabzugshaube verursacht Küchenbrand in Sudetenlandstraße

In der Rosenheimer Sudetenlandstraße ist am Montagvormittag ein Feuer in einer Küche ausgebrochen. 

Update, 13.01 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Rettungskräfte wurden zu einem Küchenbrand in die Sudetenlandstraße gerufen. Zum Glück konnte vor Ort durch die Rosenheimer Feuerwehr schnell Entwarnung gegeben werden.

Auf dem Herd einer 39-jährigen Bewohnerin stand zum Erhitzen eine Pfanne. Vom der Dunstabzugshaube lösten sich plötzlich Teile und fielen genau in die heiße Pfanne. Dadurch entstand Rauch in der Küche, der sich im Flur leicht ausbreitete. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro, verletzt wurde niemand. Nachdem die Feuerwehr das Haus aufgrund der Rauchentwicklung lüftete, konnten die Rettungskräfte wieder abrücken.

Erstmeldung:

Am Montag, den 13. Juli, gegen 11 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem Küchenbrand in die Sudetenlandstraße alarmiert. Wie sich bei Eintreffen der Feuerwehr vor Ort herausstellen sollte, handelte es sich um ein kleineres Brandgeschehen in einem Einfamilienhaus: Dort war ein Teil eines Dunstabzuges auf die darunterliegende Herdplatte gefallen. Durch das Verschmoren des Teils kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Lage konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, die Florianijünger konnten nach Entlüften des Hauses wieder abrücken. 

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. 

-dp-

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare