Polizeieinsatz am Dienstagnachmittag

Mann will bei Kontrolle im Riedergarten fliehen

+

Rosenheim - Ein Mann, der bei einer Kontrolle fliehen wollte, hat für Aufregung im Rosenheimer Riedergarten gesorgt:

UPDATE, 16.30 Uhr:

Bei einer Personenkontrolle im Riedergarten versuchte ein Mann plötzlich vor der Polizei wegzulaufen. Dabei handelte es sich wohl nur um eine Routinekontrolle. Das bestätigte Fabian Bernhard, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gegenüber unserer Redaktion.

Der Mann konnte jedoch nach wenigen Metern von den Polizisten angehalten und kontrolliert werden. Offenbar lagen aber keine Straftaten seitens des Kontrollierten vor. So sollen dem Mann auch keine weiteren Konsequenzen drohen.

Erstmeldung:

Am frühen Dienstagnachmittag hat es im Riedergarten in Rosenheim einen Polizeieinsatz gegeben. Gegenüber rosenheim24.de erklärte Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd: "Es wurde eine Personenkontrolle durchgeführt. Dabei versuchte ein Mann zu flüchten. Deswegen haben die Kollegen den Mann festgehalten."

Verletzt wurde bei dem Einsatz offenbar niemand. Was der genaue Grund für die Kontrollen war, und welche Konsequenzen dem Mann drohen, konnte die Polizei noch nicht sagen.

anh

Kommentare