Meisterwerk kehrt zurück an den Inn

+
MdB Daniela Ludwig (links) und Galerieleiterin Monika Hauser-Mair vor dem Ölbild „Bauerntheater“ von Eduard von Grützner.

Rosenheim – Die Musikanten und Schauspieler eines Inntaler Bauerntheaters wollte Daniela Ludwig wieder zurückholen. Nun kann man das Ölbild wieder in der Heimat sehen.

Ab dem 14. Dezember zeigt die Städtische Galerie Rosenheim die Ausstellung „Auf ins Inntal! Spitzweg, Schleich d. Ä. und Malerfreunde auf Reisen“. Dabei wird zum ersten Mal umfangreich die Landschaft des Inntals als eines der frühesten Ziele von Malern im östlichen Alpenraum thematisiert.

Die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig (CSU) machte es möglich, dass auch ein nur selten ausgestelltes Meisterwerk des bekannten Genremalers Eduard von Grützner (1846-1925) in der Städtischen Galerie präsentiert wird. Das großformatige Ölbild zeigt Musikanten und Schauspieler eines Inntaler Bauerntheaters und entstand 1882.

Auf Vermittlung von Daniela Ludwig wird das Werk nun als Leihgabe des Bundes als eines der zentralen Motive in der neuen Ausstellung der Rosenheimer Galerie gezeigt. Die Abgeordnete war deshalb auch vor Ort, als das Kunstwerk für den Transport gesichert und klimageschützt verpackt in der Galerie eintraf. „Ich freue mich, dass dieses stimmungsvolle und ungemein lebendige Bild für einige Monate zurück an den Inn kehrt und die neue Ausstellung bereichern wird. Herausragende Maler wie Spitzweg, Schleich und eben auch Grützner belegen die frühe Bedeutung des Inntals als Kunstlandschaft. Ich finde es spannend, dass das Inntal als länderverbindende und bis heute so vielfach frequentierte Region nun in einer großen Kunstausstellung präsentiert wird“, so Daniela Ludwig.

Die Ausstellung „Auf ins Inntal!“ in der Städtischen Galerie Rosenheim ist bis zum 8. März zu sehen.

Pressemeldung des MdB Daniela Ludwig

Kommentare