Kultur in Rosenhim

Anerkennung seiner Verdienste

+
Franz Lankes, Sägewerk im Lofer, 10.2.1980. 

Rosenheim - Im Städtischen Museum Rosenheim ist noch bis Samstag, den 27. Februar die Ausstellung „Aufbewahrte Augenblicke“ zu sehen, dem bekannten und beliebten Rosenheimer Künstler Franz Lankes (1915 – 2003) anlässlich seines hundertsten Geburtstags gewidmet hat.

Die Sonderschau umfasst 50 Aquarelle, die zwischen 1980 und 2003 entstanden sind. Der Technik des Aquarellierens hat sich Franz Lankes, zunächst als Bildhauer und Grafiker kreativ, erst nach seiner Tätigkeit als Kunsterzieher am Ignaz-Günther-Gymnasium gewidmet. Die gezeigten Arbeiten bilden damit eine repräsentative Auswahl aus dem Spätwerk des Künstlers. Im Jahr 2000 war Franz Lankes in Anerkennung seiner jahrzehntelangen Verdienste um das künstlerische und kulturelle Leben in Rosenheim mit der Goldenen Bürgermedaille der Stadt ausgezeichnet worden.

Das Städtische Museum im Mittertor ist geöffnet Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag, den 21. Februar von 13 bis 17 Uhr.

Pressemitteilung Städtisches Museum Rosenheim

Kommentare