Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Rosenheim

Im Auto eingeschlafen: Polizeistreife weckt Kiffer auf

Rosenheim - Die Polizei hatte in der Nacht von Sonntag auf Montag drei Männer in einem Auto an der Innstaustufe geweckt. Wieso die jungen Männer im Auto einschliefen:

Am 28. Dezember gegen 1.30 Uhr konnte eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim an der Innstaustufe im Ortsteil Happing in Rosenheim ein Fahrzeug feststellen, dessen Motor lief und dessen Standbeleuchtung eingeschaltet war. Bei Annährung konnten drei junge Männer im Alter von 26, 22 und 21 Jahren festgestellt werden, die im Fahrzeug schliefen.

Nachdem sie durch Klopfen an die Autoscheibe geweckt wurden, wurden sie einer Personenkontrolle unterzogen, wobei beim 26-jährigen Rosenheimer eine Druckverschlusstüte mit einer Kräutermischung aufgefunden wurde, deren Besitz ein Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz darstellt, da ihr berauschende Substanzen beigefügt wurden. Weiterhin wurde auch ein angebrannter Joint im Fahrzeuginnenraum aufgefunden.

Die Männer gaben hierauf an, zum "Kiffen" an die Innstaustufe gefahren zu sein, wo sie nach dem gemeinsamen Konsum auch gemeinschaftlich im Auto einschliefen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare