Viel los im Kreisjugendring Rosenheim

Neues zu Online-Angeboten, Ferienmaßnahmen und Zuschüssen

Rosenheim - Kaum zu glauben, aber wahr: wurde die Spielstadt Mini Ro in den vergangenen Jahren von Anmeldungen überflutet, so herrscht heuer eher Abwarten und Unsicherheit.

Die Meldung im Wortlaut:

Die alternative, an die aktuell gültigen Hygiene-Vorgaben angepasste Ferienmaßnahme „Ferienspaß 2020“ auf dem Jugendzeltplatz Kohlstatt in Riedering hat noch Plätze frei. Diese werden noch bis spätestens 21. Juli vergeben, dann gibt es einen Anmeldestopp! 

Parallel dazu stehen ab sofort die Online-Angebote „Escaperoom“ und „Virtuelle Weltreise“ für Jugendgruppen der Mitgliedsverbände kostenfrei zur Verfügung. Für die Online-Hygiene-Schulungen für Organisator*innen und Veranstalter*innen von Ferienprogrammen, die am Di., 14.07. und Mi., 15.07. jeweils ab 18.00 Uhr in Kooperation mit dem SJR, der KoJA und dem Gesundheitsamt angeboten werden, sind Anmeldungen über moritz.beck@lra-rosenheim.de möglich. 

Der KJR-Zuschuss-Referent informiert, dass für coronabedingte Storno- und andere Ausfallkosten eine Zuschussmöglichkeit besteht. Mitgliedsverbände sollen auch Zuschussanträge für Maßnahmen stellen, die wegen Corona nicht regulär stattfinden konnten, bzw. nicht den Standard-Zuschuss- Richtlinien entsprechen. Der KJR möchte die angepassten Maßnahmen unterstützen. Weitere Details und Anmelde-Infos sind auf der Homepage unter www.kjr-rosenheim.de zu finden. Für Fragen steht die KJR-Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Pressemeldung Kreisjugendring Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare