Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Öffnungszeiten von Stadtverwaltung und Kultureinrichtungen an den Weihnachts- und Neujahrstagen 

Rosenheim - Die Stadtverwaltung Rosenheim ist am 24. und am 31. Dezember 2020 geschlossen. Zwischen dem 28. Dezember 2020 und dem 15. Januar 2021 ist die städtische Verwaltung aufgrund der verschärften Corona-Regeln nur eingeschränkt besetzt ist. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Behördengänge auf das Notwendigste zu reduzieren. Für persönliche Vorsprachen in diesem Zeitraum sind zwingend Terminvereinbarungen erforderlich.

Die Stadt weist darauf hin, dass die städtische Kfz-Zulassungsstelle in diesem Zeitraum ausnahmsweise nur Anträge von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Rosenheim erledigen kann.

Das Fundamt in der Möslstr. 27 bleibt vom 23. Dezember 2020 bis einschließlich 06. Januar 2021 geschlossen. Ab dem 07. Januar 2021 gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten. Für einen Termin ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich. Wer verlorengegangene Gegenstände sucht, kann unter www.rosenheim.de Fundsachen online recherchieren. Neben dem Hauptsitz des Fundamtes in Westerndorf St. Peter können bei der Infostelle im Rathaus (Königstr. 24), im Bürgeramt (Königstr. 15) und im Sozialrathaus (Reichenbachstr. 8) während der Öffnungszeiten, Fundgegenstände abgegeben werden.

Die kulturellen Einrichtungen der Stadt Rosenheim, also Stadtbibliothek, Galerie, Stadtarchiv, Volkshochschule, Städtisches Museum im Mittertor und Holztechnisches Museum bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © re

Kommentare