Die geplanten Maßnahmen für das zweite Halbjahr 2019 und 2020

Baustellen in Rosenheim - das steht an

+
  • schließen

Rosenheim - Für das zweite Halbjahr 2019 und das Jahr 2020 stehen wieder allerlei Baustellen im Stadtgebiet an. Hier der Überblick:

Die Stadt Rosenheim informierte die örtliche Presse am Donnerstag über geplanten Baustellen in der Stadt. "Das zweite Halbjahr wird ganz nach Plan verlaufen, für 2020 haben wir einiges in petto", sagt Rosenheims Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl. "Das Thema Baustellen ist immer ein Aufregerthema und ich habe als Wirtschaftsdezernent großes Verständnis für den Einzelhandel. Eine Baumaßnahme ist immer eine Abwägung zwischen den Interessen der Gewerbetreibenden und der Sicherheit der Menschen und ich denke wir haben die richtige Entscheidung getroffen."

Am Montag geht es bereits los

Über den Rosenheimer Baustellenfinder finden sie alle aktuellen und für das zweite Halbjahr 2019 geplanten Maßnahmen im Überblick

Ab Montag könnte es in der Miesbacherstraße auf der Höhe der Baywa-Wiese eng werden. Dort beginnen Leitungsarbeiten, die Fahrbahn muss deswegen Richtung Stephanskirchen verengt werden. Auch in die Happinger Straße können Autofahrer dann nicht mehr abbiegen. Eine entsprechende Umleitung ist aber ausgeschildert, so dass die Autofahrer auch anders an ihr Ziel kommen werden. Ebenfalls am Montag beginnen Leitungsarbeiten in der Ebersbergerstraße. Auch hier wird die Fahrbahn verengt. Bei der aktuellen Baumaßnahme in der Pernauer- und Scheuchenstuhlstraße wurde im Zuge der Erneuerung der Wasserversorgungsleitung festgestellt, dass die Isolation der dortigen Zubringerleitung an einigen Stellen beschädigt ist. Daher wurde kurzfristig entschieden, die Isolation in diesem Bereich abschnittsweise zu erneuern, was konkret eine Erweiterung des Bauumfangs und damit auch eine Verlängerung der Bauzeit bedeutet. Die Fertigstellung dieser Maßnahme ist nunmehr für Ende August geplant und wird für den Rest der Bauzeit unter Vollsperrung durchgeführt.

Gute Nachrichten gibt es dagegen von den Bauarbeiten in der Prinzregentenstraße. Sie werden noch im August abgeschlossen. Auch die Arbeiten an der Zufahrt zur Lorettowiese sollen Ende August abgeschlossen sein. Die Arbeiten in der Samerstraße dauern noch bis November. "Bei solchen Großmaßnahmen wie in der Samerstraße, Prinzregentenstraße und Riederstraße ist es keinesfalls selbstverständlich, dass die Zeitpläne eingehalten werden können", sagte Bugl. "Das ist eine große Leistung des Tiefbauamtes."

Das ist noch geplant

Eine ganze Reihe von Maßnahmen der Stadtwerke und des Tiefbauamts und der Stadtentwässerung stehen noch für 2020 an. Hier die wichtigsten Maßnahmen im Überblick:

Eine große Maßnahme wird es Ab März 2020 bis Ende August 2020 im Eck Frühlingsstraße, Kaiserstraße Ellmaierstraße geben. Dort müssen Fernwärme neu verlegt, Wasserleitungen gebaut, Strom und  Straßenbeleuchtung und der Kanal erneuert werden. Die Fahrbahn wird deshalb verengt werden und der Individualverkehr umgeleitet. Für die Buslinie wird es aber eine Durchfahrtsmöglichkeit geben.

Die Mangfallstraße Nord wird Ab März 2020 bis Ende 2020 teilweise voll gesperrt, für Anlieger aber frei sein. Die notwendigen Maßnahmen sind: Fernwärmeneuverlegung, Wassersanierung, Gasumlegung, Strom, Straßenbeleuchtung, und Kanalerneuerung.

Ab März 2020 bis November 2020 wird auch die Kaltenbachbrücke unter Vollsperrung erneuert.

Der Westliche Teil des Südtiroler Platzes wird von März 2020 bis Ende 2020 erneuert. Hierfür gab es auch einen Künstlerwettbewerb.

Zwischen Busbahnhof und Max-Josefs-Platz bei den Arkaden muss in der Heilig-Geist-Straße die Fernwärme erneuert werden, genauso in der Kunstmühlstraße.

Investitionsvolumen für den Tiefbau und die Stadtentwässerung

Die Stadt Rosenheim nimmt für die Maßnahmen in 2019 rund 16,9 Mio. Euro und 2020 rund 21 Mio. Euro in die Hand. Hier sind die Kosten für die Maßnahmen der Stadtwerke aber noch nicht enthalten. "Nimmt man die Stadtwerke dazu, wäre man bei locker 30 Mio. Euro pro Jahr", so Bugl.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT