Nach Auseinandersetzungen bei Demo im Dezember

Eröffnung des AfD Bürgerbüros ohne Zwischenfälle

+
v.l-: Patrick Sträter, MdL Franz Bergmüller, Thomas Schwemmbauer, Sandra Lechner, Agnieszka Harasyn, MdL Adreas Winhart
  • schließen

Rosenheim - Am Samstag fand die offizielle Eröffnung des AfD Bürgerbüros in Rosenheim statt. Nachdem es am 15. Dezember bei einer Demo gegen das neue Büro zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen war, lief die offizielle Eröffnung ruhig ab.

Am Samstag wurde das neue Bürgerbüro der AfD in Rosenheim offiziell eröffnet. "Wir hatte ja bereits ein Pre-Opening", sagt AfD-Landtagsabgeordneter Franz Bergmüller zu Beginn seiner Eröffnungsrede uns spielt damit auf die Demonstration gegen das neue Bürgerbüro in der Erlenau an, bei der es im Dezember zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei kam. "Ich glaube, dass unsere und die Interpretation der Polizei, denen ist heute das Wetter zu schlecht, zutreffen wird. Wir rechnen aber dennoch mit Besuch heute", so Bergmüller weiter. Die Eröffnung lief dennoch ohne Zwischenfälle ab. Hin und wieder sieht man ein Polizeiauto vorbeifahren.

 "Wir stehen für eine friedliche Diskussionskultur und sind bereit, friedlich zu diskutieren." Man wolle für die Bürger da sein, denn man sehe sich als Bürgeranwalt, so der Landtagsabgeordnete weiter. 

Ein Modell des Büros 

Im Anschluss an Bergmüllers Rede ergreift der Landtagsabgeordnete Andreas Winhart das Wort. "Wir wollen hier einen Raum schaffen, wo Bürger Anlauf finden und man einen arbeitsfähigen Platz hat." Man sei bewusst ins Erdgeschoss gegangen und habe bewusst eine möglichst offene Fensterfront gewählt, um Transparenz zu signalisieren, so Winhart weiter. Man habe nichts zu verstecken. "Dass die ein oder andere Scheibe zu Bruch gehen wird, das wissen wir, aber dafür gibt es die Allianz."

Feste Öffnungszeiten des Bürgerbüros gibt es nicht, man könne dennoch gerne vorbeikommen und sich informieren oder Anliegen vorbringen. Am besten man ruft vorher kurz an unter der 08031/2726605, teilt Winhart mit. Zudem wird es Bürgersprechstunden geben, die man vorher ankündige.

Winhart und Bergmüller im Landtag

Winhart ist als AfD-Abgeordneter  im Bayerischen Landtag Mitglied im Ausschuss Gesundheit und Pflege und Stellvertreter im Landwirtschaftsausschuss. Darüber hinaus noch beim runden Tisch für bürgerschaftliches Engagement im Ministerium Arbeit und Soziales und Beirat für die Bürgermedaille. Der Umgang untereinander im Landtag sei respektvoll, er habe noch keine negativen Erfahrungen machen müssen. 

Franz Bergmüller ist im Landtag Mitglied im Wirtschaftsausschuss und Stellvertreter im Haushaltsausschuss, außerdem Leiter des Arbeitskreises des Haushalts- und Finanzausschusses für Wirtschaft, Digitales, Wohnen, Bauen und Verkehr. Er selber kenne den Landtag in und auswendig, weswegen seine Abgeordnetenposition jetzt nichts völlig Neues für ihn sei. Seine erste Zeit als Abgeordneter sei jedoch von Enttäuschung geprägt: "Ich bin enttäuscht darüber, dass die Arbeitsfähigkeitsherstellung eines Landtages so lange dauert. Auch die Büros können erst im Februar bezogen werden. Die werden alle komplett neu hergerichtet, alles mit Steuergeldern. Ich würde das die Abgeordneten selber machen lassen."

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser