Neueröffnung am Mittwochabend

Mit einer großen Party eröffnete "Das Faerber" in Rosenheim

+
Die Familie Perkusic eröffnete am Mittwoch das Faerber in Rosenheim
  • schließen

Rosenheim - Über ein Jahr stand "Das Faerber" in der Färberstraße leer. Am Mittwoch wurde es mit einer großen Party neu eröffnet. rosenheim24.de hat bei der Neueröffnung vorbei geschaut. 

Am 2. Oktober fand die Neueröffnung von "Das Faerber" in der Färberstraße in Rosenheim statt. Die Familie Perkusic hat den Gastronomiebetrieb übernommen und möchte jetzt mit einem ausgewogenen Konzept durchstarten. Ab 18 Uhr stellten sie sich und ihr neues Faerber mit einer ordentlichen Eröffnungsparty den Rosenheimer Gästen vor. Es gab gutes Essen, leckere Getränke, schöne Musik und viel gute Laune. Jeder war herzlich willkommen. Bis ins letzte Eck des Faerberhauses tummelten sich die Gäste und hatten Spaß. 

Bilder von der Eröffnungsparty

Das Konzept

Das neue Faerber wird von Montag bis Samstag jeweils von 7.30 bis 24 Uhr geöffnet sein, Sonn- und Feiertags bleibt es geschlossen. Morgens warten auf die Gäste fünf verschiedene Frühstücke, mittags gibt es eine kleine Karte und abends steht der Wein im Vordergrund.

Beim Ambiente und der Inneneinrichtung des "neuen" Faerber hat sich seit der Schließung im Juli 2018 nicht viel verändert. Im Erdgeschoss hat die Familie schöne Tische aus wertigem Holz aufgestellt und die Plätze vor dem Haus erweitert. Ansonsten ist alles beim Alten geblieben.

Eindrücke von der Tagesbar "Das Faerber"

Mit Erfahrung punkten

Richard "Richi" Perkusic, der das Faerber zusammen mit seinen Söhnen Nikola (19) und Nino (17) künftig führen wird, bringt reichlich Erfahrungen aus dem Gastronomiebereich mit. In den vergangenen Jahren war der 44-Jährige Restaurantleiter der Kaffeerösterei Dinzler in der Kunstmühle. Nach deren Schließung zum 1. September ist das Faerber nun seine neue Aufgabe.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT