Pressemeldung SPD-Europabüro Rosenheim

Maria Noichl ist Spitzenkandidatin der Bayern-SPD für die Europawahl 2019

+
Maia Noichl (rechts) auf der SPD-Wahlparty 2014 nach der Europawahl.

Rosenheim - Nach der bayerischen Landtagswahl steht im Frühjahr die Europawahl an. Die Rosenheimer SPD-Europaabgeordnete Maria Noichl ist jetzt von der Bayern-SPD als bayerische Spitzenkandidatin normiert worden.

Am vergangenen Samstag wurde auf der Europakonferenz der BayernSPD in Günzburg die Europaabgeordnete Maria Noichl aus Rosenheim als bayerische Spitzenkandidatin nominiert. „Ja zu Europa!“, mit diesem leidenschaftlichen Appell startet die BayernSPD in den Europawahlkampf. „Die EU ist derzeit“, so Noichl, „auf dem Weg in Richtung eines national und autoritär gerichteten Wirtschaftsliberalismus, der sich von den Werten der Solidarität und der Wahrung der Würde jedes einzelnen Menschen immer weiter entfernt.“ 

Die Spitzenkandidatin der BayernSPD unterstreicht: „Das ist nicht zwangsläufig. Wir wollen ein anderes Europa. Ein sozial-ökologisches und demokratisches Europa, das der Solidarität, dem Frieden, der Abrüstung und der Entspannungspolitik verpflichtet ist. Eine starke SPD ist für das heutige Europa daher umso wichtiger!“ 

Auf den Plätzen 2 und 3 der Europaliste der BayernSPD folgen die Europaabgeordneten Ismail Ertug und Kerstin Westphal. „Wir sind optimistisch, dass wir auch weiterhin drei bayerische Abgeordnete im Europaparlament stellen“, betont Noichl abschließend.

Pressemeldung SPD Europabüro Rosenheim/Maira Noichl, MdEP

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT