Feuerwehreinsatz am Dienstagabend

Nach Brand in Rosenheim: Frau (70) erliegt schweren Verletzungen

+
Eine Frau (70) erlag nach einem Brand in Rosenheim ihren schweren Verletzungen.
  • schließen

Rosenheim - Traurige Nachrichten nach einem Brand am Dienstag (26. November) im Rosenheimer Ortsteil Kaltmühl. Die Wohnungsinhaberin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie aufgrund ihrer schweren Verletzungen verstorben ist.

Starke Rauchentwicklung in einer Wohnung - so lautete der Notruf, der am Dienstag der Rosenheimer Einsatzzentrale eingegangen war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit Atemschutz in die betroffene Wohnung eindringen und konnten die 70-jährige Bewohnerin aus dem Gefahrenbereich bringen.

Frau (70) verstirbt nach Wohnungsbrand in Rosenheim

Die Frau erlitt jedoch schwerste Verletzungen und musste umgehend zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd nun mitteilt, ist die 70-Jährige im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen am Mittwoch (27. November) erlegen.  

Bei dem Brand am Dienstag musste die Feuerwehr das gesamte Gebäude evakuieren. Der entstandene Sach- bzw. Gebäudeschaden wird auf insgesamt circa 50.000 bis 70.000 Euro geschätzt.

Feuerwehreinsatz in der Happinger Straße

Erste Ermittlungsergebnisse zur Brandursache

Das Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm umgehend die weiteren Ermittlungen. Aufgrund der kriminalpolizeilichen Ermittlungen können die Brandfahnder der Kripo ein Fremdverschulden gesichert ausschließen. Die Ermittler gehen derzeit "von einem Fehlverhalten der 70-jährigen Bewohnerin" aus.

mh/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT